24.05.14 18:35 Uhr
 328
 

Belgien: Drei Menschen sterben bei Attentat am jüdischen Museum (Update)

In der belgischen Hauptstadt Brüssel kam es am jüdischen Museum zu einer Schießerei, bei der drei Menschen getötet wurden. Laut Rettungskräften soll eine weitere Person schwer verletzt worden sein.

Das Areal um das Museum herum wurde weiträumig abgesperrt. Ersten Berichten zufolge sei ein bislang unbekannter Mann in das Museum gelaufen und habe das Feuer eröffnet. Anschließend soll er mit einem Auto geflüchtet sein.

Die belgische Innenministerin Joëlle Milquet betonte, dass von einem antisemitischen Angriff auszugehen sei. Der Außenminister meldete sich auf Twitter mit den Worten: "Ich bin in Gedanken bei den Opfern, die ich dort gesehen habe, und bei ihren Familien"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Museum, Belgien, Attentat
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 21:20 Uhr von Buck-Ofama
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Ich würde erst mal ein paar Tage abwarten um zu sehen ob dieses Attentat sich nicht in das selbe Muster der "Anschläge"einreiht, die sich besonders dadurch auszeichnen, das sie keiner ordentlichen kriminalistischen Untersuchung unterliegen.

[ nachträglich editiert von Buck-Ofama ]
Kommentar ansehen
24.05.2014 21:27 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BUck-Ofama gehst du von einer ,,False-Flag" aus. So etwas ist äußerst schwer nachzuweisen
Kommentar ansehen
24.05.2014 22:04 Uhr von Buck-Ofama
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Patreo

Man sollte nie das Kind mit dem Bade ausschütten.
Zunächst muß man abwarten was die ermittlungen ergeben.
Ich bin der letzte Mensch , der nicht glaubt das es genügend irre auf der Welt gibt um Juden, Türken, Amis, Schwule oder Lady Gaga fans zu töten nur weil sie sind was sie sind.
Mir geht es aber nicht darum eine assoziation als Fakt zu akzeptieren nur weil ich mir vorstellen kann das soetwas möglich ist.
Ob soetwas ein False Flag sein könnte oder nicht , wird sich erst mit der Zeit herauskristalisieren können, falls es dann überhaupt noch jemanden interessiert, denn jetzt dürfte es interessant sein weil ja die Europawahlen anstehen und ein politisches Motiv könnte sein das man den befürchteten Rechtsruck etwas abschwächeln möchte.
Kommentar ansehen
24.05.2014 22:10 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,,Man sollte nie das Kind mit dem Bade ausschütten."
An diesem Satz habe ich leichte Zweifel, da du selbigen Sachverhalt beim Bosten Attentat implizierst.

Dabei gehe ich nicht einmal auf den Umstand ein, dass weder Türken, Amis, Schwule noch Juden an sich was ,,falsch" machen, nur weil sie sind wer oder was sie sind und daher selbstverständlich keine bessere oder schlechte Behandlung verdient hätten.

Wie gesagt im Moment haben wir den Umstand, dass ein Attentat auf eine jüdische Einrichtung erfolgte.
Das ist bisher übereinstimmender Fakt, da Unschuldige bzw. Unbeteiligte zu Schaden gekommen sind es also keinen Hinweise auf eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Gruppierungen oder verfeindeten Parteien gibt.
A hat B angegriffen,wobei B unbewaffnet gewesen ist

Die Frage der Ermittlung wäre WER es getan hat.
Kommentar ansehen
24.05.2014 23:04 Uhr von Buck-Ofama
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"An diesem Satz habe ich leichte Zweifel, da du selbigen Sachverhalt beim Bosten Attentat implizierst."

Das Boston Attentat ist schon über ein Jahr her das ist nicht dasselbe wie jetzt.

"Wie gesagt im Moment haben wir den Umstand, dass ein Attentat auf eine jüdische Einrichtung erfolgte."


Ein jüdisches Museum ist nicht zwangsläufig eine jüdische Einrichtung, und auch die Opfer müssen keine Juden sein.
Im moment ist es etwas früh hier den spekulatius zu spielen.

"Die Frage der Ermittlung wäre WER es getan hat. "

Nicht für jeden, für manche ist die Frage eben zunächst OB es überhaupt getan wurde.

Wenn du mal auf Infowars gehst wirst du einige sehr fragwürdige ereignisse der letzten Jahre finden.

Dinge über die sich die Medien gerne völlig ausschweigen weil einige dinge nicht dem entsprechen was die Medien zu großen Teilen einhellig verbreiten.
Kommentar ansehen
24.05.2014 23:34 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,,Das Boston Attentat ist schon über ein Jahr her das ist nicht dasselbe wie jetzt."
Du hast Anschläge in Anführungszeichen gesetzt und in einem anderen Thema am Bosten Attentat Zweifel geäußert.


,,Nicht für jeden, für manche ist die Frage eben zunächst OB es überhaupt getan wurde."
Da die Tat unterschiedlichen Medienberichten und Zeugenaussagen zur Folge sich ereignet hat, kann man davon ausgehen, dass die Tat stattfand.
Das Museum überdies liegt über einer Synagoge bzw. wurde über solch einer gebaut auf Betreiben von Juden in Belgien.
Wie weit wäre damit der Umstand gegeben, es handle sich um eine jüdische Einrichtung?


,Wenn du mal auf Infowars gehst wirst du einige sehr fragwürdige ereignisse der letzten Jahre finden."
1) Eine Quelle
2)wie du sagst ,,fragwürdige Ereignisse der letzten Jahre" also nicht DIESEM Ereignis. Wenn für dich das Bosten Attentat ein anderes Ereignis gilt dieser Umstand auch hier
3),,Dinge über die sich die Medien gerne völlig ausschweigen weil einige dinge nicht dem entsprechen was die Medien zu großen Teilen einhellig verbreiten."
Deine Quelle ist ein Medium insofern führst du eine subjektive Selektion in Medien, denen DU vertraust und denen, denen MAN nicht zu trauen hätte.

Ich wundere mich daher über den Widerspruch bei dir, dass du einerseits Fälle differenzierst (wie beim Bosten Attentat und hier), andererseits Zweifel an den Umstände hier aufbringst, u.a. auf Basis von ,,Infowars" welches über ,,fragwürdige" Ereignisse der letzten Jahre berichtet hat.

Fakt: Wir sind beide nicht vor Ort und vertrauen den Medien bis zu einem gewissen Grad. Diese berichten im großen Maße einheitlich und haben für diese Aussagen den Anspruch der Referenzierbarkeit, dass es einen gewalttätigen Vorfall gegen eine jüdische Einrichtung (im Sinne u.a. von Juden finanziert oder betrieben von Juden, jüdische Thematiken oder Aufarbeitung des Genozids an Juden etc.) in Brüssel gab mit Opfern/Todesopfern



[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 00:10 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
quay wie kommen dann Minderjährige oder gewalttätige Straftäter in den Besitz von Handfeuerwaffen?

Darüberhinaus ist ein Waffenschein in der EU für eine zivile Person kein besonders großes Hindernis.

Zwischen dürfen und machen besteht bisweilen ja auch ein Unterschied^^

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 09:55 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Buck-Ofama


,,Ein jüdisches Museum ist nicht zwangsläufig eine jüdische Einrichtung, und auch die Opfer müssen keine Juden sein."

Diese Aussage ist jetzt in doppelter Hinsicht revidiert: über die Opfer kann man sagen: ,,Zwei der Todesopfer sind israelische Touristen. "
http://www.zeit.de/...



,,Es hat eine bedeutende Sammlung mit Objekten der jüdischen Tradition."
http://www.zeit.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 10:27 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zuckerstange:
1)Mitgliedschaft in einem Schützenverein.
2) Du bist Jäger
3) Du bist Waffensammler

1) http://www.gesetze-im-internet.de/...
,,(1) Eine Erlaubnis setzt voraus, dass der Antragsteller
1.
das 18. Lebensjahr vollendet hat (§ 2 Abs. 1),
2.
die erforderliche Zuverlässigkeit (§ 5) und persönliche Eignung (§ 6) besitzt,
3.
die erforderliche Sachkunde nachgewiesen hat (§ 7),
4.
ein Bedürfnis nachgewiesen hat (§ 8) und
5.
bei der Beantragung eines Waffenscheins oder einer Schießerlaubnis eine Versicherung gegen Haftpflicht in Höhe von 1 Million Euro - pauschal für Personen- und Sachschäden - nachweist."


http://de.wikipedia.org/...(Deutschland)

Es ist also zivilen Personen geschattet und stellt keine übermäßige Besonderheit da

,,Kein Problem, legal an eine scharfe Waffe zu kommen, hat, wer sich auf ein Hobby beruft: Rund 1,6 Millionen deutscher Sportschützen, 250 000 Jäger und 280 000 Sammler historischen Schießgeräts pflegen ihre Liebhabereien mit dem Segen des Gesetzgebers. Als Inhaber von Waffenbesitzkarten (WBK) können sie, nach Überprüfung von Leumund und Sachkunde, mit bestimmten Einschränkungen Kugel- und Schrotwaffen erwerben.

Erstaunlich nur: Obwohl alle legalen Kurz- und Langwaffen der 2,1 Millionen Jäger, Sportschützen und Sammler in umständlichem Verfahren bei den Kommunal- und Kreisbehörden amtlich registriert sind, ist auch die Gesamtzahl der legalen Schießeisen nicht bekannt."
http://www.focus.de/...


Das sind immerhin etwa 4 Prozent der erwachsenen Bevölkerungen in Deutschland

Hier nochmal die einzelnen Kriterien:
http://www.dsb.de/...

Es ist zeiaufopfernd und ich gebe zu, auch nicht ALLEN Menschen in Deutschland möglich (beispielsweise vorbestraften), stellt aus meiner Sicht aber kein unüberwindbares Hindernis für eine Person, die nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten ist.


[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 11:29 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im gemeinen Wortgebrauch kann der ,,Waffenschein" den Besitz einer Waffe legitimieren.

In Deutschland gibt es den Unterschied zwischen Waffenschein und Waffenbesitzkarte.

Waffenschein wird in der Regel tatsächlich nur an gefährdete Personen (das muss nachgewiesen) ausgehändigt, dass diese zu ihrem Schutz besagte tragen (bekannte jüdische Geistlichliche in Deutschland können dazu gehören, Juwelierer etc.)
Wäre in Deutschland knapp 2000 Menschen. Eine überschaubare Masse

Die Waffenbesitzkarte ermöglicht den nach bestimmten Kriterien genehmigten Umgang mit Waffen bzw. Erwerb solcher.

Aber danke für den Hinweis:-)

Ich gehe von der Prämisse aus dem Kommentar von Quay aus.
Demnach (zumindest in Deutschland) gibt es mehrere Möglichkeiten Waffen zu führen.

Durch die WBK
Durch den Waffenschein
Illegal

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 15:11 Uhr von Buck-Ofama
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo

"Diese Aussage ist jetzt in doppelter Hinsicht revidiert: über die Opfer kann man sagen: ,,Zwei der Todesopfer sind israelische Touristen. ""

Sehr interessant das es "Israelis" getroffen hat, gerade wo Israel doch so negativ in den Schlagzeilen steht wegen den 2 erschossenen Palästinenser Kindern.

Abwarten und schauen wie sich das ganze entwickelt, wenn das alles so zutrifft, wird sich da nichts unewöhnliches zeigen, falls doch kann man das ganze ja nochmal durchdenken.

"1) Eine Quelle"

Ja ich habe dir jetzt halt nur mal EINE Quelle genannt auf der du im groben viele ungereimtheiten zu vielen Ereignissen der letzten Jahre nachlesen kannst über dinge die in den Medien meist völlig ignoriert werden oder sogar anders dargestellt werden.
Manchmal ergeben sich andere Sichtweisen wenn man zusätzliche informationen über ein Thema erhält.

"2)wie du sagst ,,fragwürdige Ereignisse der letzten Jahre" also nicht DIESEM Ereignis. Wenn für dich das Bosten Attentat ein anderes Ereignis gilt dieser Umstand auch hier"

Deswegen habe ich ja schon oben geschrieben das man erstmal abwarten muß ob es informationen gibt die vielleicht erst mit der Zeit bekannt werden.

"3),,Dinge über die sich die Medien gerne völlig ausschweigen weil einige dinge nicht dem entsprechen was die Medien zu großen Teilen einhellig verbreiten."
Deine Quelle ist ein Medium insofern führst du eine subjektive Selektion in Medien, denen DU vertraust und denen, denen MAN nicht zu trauen hätte."

Ja das ist aber auch nicht besonders schwer, den wenn mir eine alternative Quelle häufig aufzeigen kann das die Mainstreammedien gerne wichtige informationen unterschlagen um die meinungsbildung zu steuern, dann ist für mich eine alternative quelle glaubwürdiger als die etablierten und es für mich ein leichtes zu sagen das ich eher einigen alternativen medien glaube als den etablierten die uns bei vielen gelegenheiten belogen haben und uns sogar in Kriege geführt haben.
Kommentar ansehen
25.05.2014 16:35 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
,,Sehr interessant das es "Israelis" getroffen hat, gerade wo Israel doch so negativ in den Schlagzeilen steht wegen den 2 erschossenen Palästinenser Kindern."
Deine Hypothese und der Zusammenhang, den du daraus machst. Ohne Beweise kannst du es auch versuchen mit der Ukraine in Verbindung zu bringen.

,,Ja ich habe dir jetzt halt nur mal EINE Quelle genannt auf der du im groben viele ungereimtheiten zu vielen Ereignissen der letzten Jahre nachlesen kannst über dinge die in den Medien meist völlig ignoriert werden oder sogar anders dargestellt werden."
Nochmal bezieht sich deine Quelle auf DIESEN Fall hier?

In dem Sinne kannst du auch willkürlich eine Verbindung suchen zu : http://orf.at/...

Es ein Zusammenhang, den du erschaffst basierend auf Indizien, die dir ,,logisch" erscheinen.


,,Deswegen habe ich ja schon oben geschrieben das man erstmal abwarten muß ob es informationen gibt die vielleicht erst mit der Zeit bekannt werden."
Die Frage nach den Opfern und der Art der Einrichtung haben sich ja jetzt geklärt.
Täter fehlt bisher.

,,Ja das ist aber auch nicht besonders schwer, den wenn mir eine alternative Quelle häufig aufzeigen kann das die Mainstreammedien gerne wichtige informationen unterschlagen "
Dieser Logik zur Folge gäbe es auch keine Vergehen der Israelis gegen Palästinenser, weil diese auch den ,,Mainstreammedien" wie du sie nennst aufgegriffen werden

,,meinungsbildung zu steuern"
Dass tut deine Quelle und ,,unabhängige" oder alternative Medien wie du es nennst auch

,,dann ist für mich eine alternative quelle glaubwürdiger als die etablierten und es für mich ein leichtes zu sagen das ich eher einigen alternativen medien glaube "
Das ist dein persönliches Werteurteil und zeigt nochmals das Dilemma, dass du subjektiv in ,,Vertrauensquellen" und ,,Misstrauensquellen" selektierst, weil DIR persönlich etwas glaubwürdiger oder weniger glaubwürdig erscheint.

Nach dem selben Muster kann man auch fast alles anzweifeln wo man nicht dabei gewesen ist, Antarktis, Berichte der NASA, Berichte über Prominente, Interviews berühmter Persönlichkeiten bzw. deren Existenz.
Deine Selektion basiert aus meiner Sicht mehr darauf, was kongruent zu deiner Ideologie ist.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?