24.05.14 18:26 Uhr
 1.726
 

Türkei: Deutsch-türkischer Student soll grundlos in Haft

Ein deutsch-türkischer Student, welcher bei Protesten in einer Kneipe in Istanbul saß, soll nach derzeitigen Angaben in Haft.

Zum Glück befindet sich der Student aber in Deutschland und muss diese somit nicht antreten. Er wurde grundlos in einer Kneipe festgenommen und für vier Tage eingesperrt, ebenso wie 300 andere Demonstranten.

Ihm wird vorgeworfen, die Polizei mit entsprechenden Gegenständen attackiert zu haben. Wäre er wie geplant in die Türkei ohne Konsultation mit einem Anwalt zurückgekehrt, hätte ihm eine Anklage mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren gedroht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Türkei, Haft, Student
Quelle: de.finance.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote
Brasilien: Geldwäsche - Sohn von Fußballstar Pele muss ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 18:52 Uhr von jschling
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
was ist denn das für eine Drecksnews ?
Titel: Student soll grundlos in Haft
Text: Ihm wird vorgeworfen, die Polizei mit entsprechenden Gegenständen attackiert zu haben.

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
24.05.2014 20:51 Uhr von Gimpor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Noch ein politischer Gefangener von Erdogan.
Kommentar ansehen
24.05.2014 22:00 Uhr von quade34
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist die Türkei jetzt ein Horrorland? Da geht wohl vieles dunter und drüber.
Kommentar ansehen
25.05.2014 00:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Dass Herr Schmick Deutscher ist, hätte vielleicht noch in die News gesollt, denn so macht nichts an dem Text auch nur irgendeinen Sinn.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?