24.05.14 16:17 Uhr
 3.125
 

Der "Mars Reconnaissance Orbiter" schickte Bilder von frischen Marskratern zur Erde

Auf aktuellen Bildern, die der "Mars Reconnaissance Orbiter" von der Marsoberfläche gemacht und zur Erde geschickt hat, haben Wissenschaftler Erstaunliches gefunden.

Sie entdeckten einen Krater, der noch recht "frisch" ist. Nach ersten Analysen war der dazugehörende Einschlag wohl Ende März 2012.

Der Krater misst etwa 43 mal 49 Meter und ist der größte seiner Art, der bislang seit der Erforschung der Marsoberfläche entdeckt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Erde, Mars
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
USA: Trump drängt Nasa zu Mondmission
Donald Trump drängt auf früheren Start neuer NASA-Superrakete zum Mond

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 16:27 Uhr von TeeKayNRW
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Durch die Schatten sieht es so aus, als ob der Rasende Falke dort halb im Sand stecken würde ^^
Kommentar ansehen
24.05.2014 17:54 Uhr von hellboy13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es handelt sich hier um einen Abdruck eines Spazierstockes.
Kommentar ansehen
24.05.2014 22:13 Uhr von Wurstachim
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
... ein weiterer krater.... einer von tausenden....

[ nachträglich editiert von Wurstachim ]
Kommentar ansehen
24.05.2014 22:41 Uhr von Crazyhound
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach nur ein Krater...gibt es was neues?..nee
Kommentar ansehen
25.05.2014 09:07 Uhr von DoJo85
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist so interessant?
Kommentar ansehen
26.05.2014 08:29 Uhr von mr.science
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für DoJo85 und Crazyhound kommen in dieser News einfach zu wenig Aliens und Verschwörungen vor. Auch hat der Krater einfach keine Gesichtsform, ist ja langweilig...
Kommentar ansehen
27.05.2014 13:35 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden Tag scheppern uns hunderte von Kilos Meteoritengestein auf´s Dach,nur wird dieser Weltraumkies durch die Athmosphäre so zerglüht,das dies so gut wie unbemerkt bleibt,auf dem Mars kommen diese Steinchen je nach Größe dann entsprechend eher durch und hinterlassen dann schon mal "bleibende" Abdrücke.Läßt sich sicher ausrechnen,wie groß der Stein gewesen sein muß,um so ein Trefferbild zu hinterlassen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?