24.05.14 12:27 Uhr
 536
 

USA: Hohe Spendensumme für Frau, der Kindesmisshandlung vorgeworfen wird

Vor einiger Zeit ließ eine Mutter ihre beiden Kleinkinder bei brütender Hitze in ihrem Auto, sie hatte zu diesem Zeitpunkt ein Vorstellungsgespräch in Arizona (USA).

Nachdem Polizisten die Kinder entdeckten wurde die 35-Jährige verhaftet, ihr wird Kindesmisshandlung vorgeworfen. Ihr sogenannter "Mugshot", der sie weinend zeigt, löste landesweites Interesse und Mitleid aus, eine Frau startete eine Spendenaktion für sie.

Mittlerweile sind 115.000 US-Dollar zusammengekommen, die ihr bei der Begleichung ihrer Anwaltskosten helfen sollen. Am vergangenen Donnerstag entschied ein Richter, dass sie ihre Kinder unter Aufsicht sehen dürfe, im September muss sie sich dann vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Frau, Spende, Kindesmisshandlung
Quelle: mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen
NSU-Prozess: Beate Zschäpes Aussage zu Fall Peggy K. - Sie weiß nichts darüber
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 12:38 Uhr von muhkuh27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wat?
Kommentar ansehen
24.05.2014 12:56 Uhr von langweiler48
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@newsleser54 .......
Kommentar ansehen
24.05.2014 13:00 Uhr von langweiler48
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@newsleser54 .....

Findest du deine Beurteilung gerechtfertigt, nur weil du nun die News gelesen hast? Da in Amerika eh alles überzogen wird, könnte ich mir vorstellen, dass sie die Kinder nicht absichtlich im Auto gelassen hat, oder sie konnte nicht abschätzen wie lange sie bei dem Meeting von den Kindern getrennt bleibt.
Kommentar ansehen
24.05.2014 14:26 Uhr von Rainer1962
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Eine Frau die Ihre Kinder WIRKLICH liebt setzt sie keiner Gefahr aus. Punkt.
Außerdem wäre Sie einfach Glücklich gewesen, daß ihnen nichts passiert ist und hätte nicht auf die Tränendrüse gedrückt um Kohle zu machen, sondern wäre mit einem Pflichtverteidiger zufrieden gewesen.
Aber es gibt ja genug Dumme, die sich vera...... lassen.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
25.05.2014 09:15 Uhr von Alter Mann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sie verkörpert die ideale Arbeitskraft - alls für den job bis die familie den bach runter ist.
die spender sollten auch gleich vom Jugendamt überprüft werden.
Kommentar ansehen
25.05.2014 20:55 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL! Drück kurz auf die Tränendrüse und schon liegt dir die Welt zu füßen, egal was du getan hast. Was für verblödete Weicheier, unfassbar. Ok man weiß nicht, ob sie ihre Kinder absichtlich quälen wollte. Vielleicht ist es wirklich wahrscheinlicher, dass die Trulla die Kinder vergessen hat (was ich ebenfalls verabscheue) aber was genau drängt diese Witzfiguren dazu ihr was zu spenden?! Boah...ne ich brauch mal pauser bei so viel Blödheit.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen
NSU-Prozess: Beate Zschäpes Aussage zu Fall Peggy K. - Sie weiß nichts darüber


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?