24.05.14 10:07 Uhr
 295
 

USA: Investor - Ukraine wird wirtschaftlich aufsteigen

Der amerikanische Investor Michael Hasenstab überrascht mit einer riskanten Investition, da er mit seinem Fond in der Ukraine anlegen will.

Seine Anlage umfasst einen Wert von fast 70 Milliarden Dollar und gilt damit als äußerst riskant, da die Lage in der Ukraine bislang ungeklärt ist.

Nach seiner Ansicht wird die Regierung die Krise deutlich besser meistern als erwartet und die Ukraine eine Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs erleben, sich also deutlich stärker stabilisieren wird.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ukraine, Investor, Investition
Quelle: abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 10:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jedenfalls das, was dann noch von dem Land übrig ist...
Kommentar ansehen
24.05.2014 11:15 Uhr von Bewerter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Zumindest für die Investoren wird es sich lohnen, wenn sie die Ukraine durch Fracking zerstören.
Kommentar ansehen
24.05.2014 14:15 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Aber die Usa hat janichts mit dem Aufstand zu tun scheiss Land

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?