24.05.14 09:26 Uhr
 211
 

Flüchtlings-Registrierung in Berlin nun abgeschlossen

Viele Flüchtlinge vom Oranienplatz und der Gerhart-Hauptmann-Schule sollen bald in eine neue Bleibe ziehen. Dilek Kolat stellt die Unterkünfte bereit. Ihre Registrierung ist beendet, berichtet der Senat. 160 Flüchtlinge stehen allerdings nicht mit auf der Umzugsliste, Bezirk Kreuzberg muss sich kümmern.

Nach Abschluss der Registrierungen gab eine Sprecherin von Integrationssenatorin Kolat (SPD) bekannt, dass es sich nur um diejenigen handelt, denen der Senat Anfang des Jahres Einzelfallprüfungen und Unterkünfte zugesagt habe. Kolat hatte 467 Flüchtlingen versprochen, Unterkünfte zu stellen.

Die Flüchtlinge befürchten, dass die Registrierung der Trennung der Gruppe diene. Viele wissen wohl gar nicht, was noch alles auf sie zukommen werde. Am Schluss droht vielen die Abschiebung. Die Flüchtlinge fordern anstelle von Einzelprüfungen eine Lösung für alle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonKorax65
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Flüchtling, Abschluss, Registrierung, Delik Kolat
Quelle: rbb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2014 09:36 Uhr von Stefan62
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Das wäre ja noch schöner wenn sich unser Staat durch eine solche Aktion erpressen ließe. Die sollen froh sein, daß sie nicht alle sofort komplett agbeschoben werden, sondern noch die nette Behandlung durch unser Rechtsystem erfahren dürfen....
Kommentar ansehen
24.05.2014 09:38 Uhr von rayks
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wer eine Lösung für alle will muss auch damit rechnen, dass dann alle nach Hause fahren.

Verstehe nicht warum man hier nicht durchgreift. Was haben die Leute zu verstecken. Ahh sicher das sie nicht aus einem Krisengebiet stammen.

Vielleicht sind ja auch einige dabei die Straftaten in anderen Ländern gemacht haben und nun anonym hier neu anfangen wollen.

Genauso schlimm finde ich, dass Leute teilweise einfach die Pässe nicht zeigen oder sagen sie haben sie verloren. Und der deutsche Staat muss dann rausbekommen wer sie wirklich sind. Weil solange das nicht geklärt ist - dürfen sie hierbleiben.

Aber vielleicht sollten wir auch froh sein, dass die meisten Flüchtlinge sich eh auf den Weg nach GB oder Schweden machen

[ nachträglich editiert von rayks ]
Kommentar ansehen
24.05.2014 14:41 Uhr von maxi91
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die lösung für alle. ab nach hause, wenn man sie sich genau anschaut, es sind zum großteil junge leute, die können auch in ihrer heimat arbeiten, aber die gibt es nicht soviel geld wie in deutschland

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?