23.05.14 19:16 Uhr
 441
 

Brasilien feiert Erfolg: 1980 gab es 500 Buckelwale, heute sind es 15.000

Vor gut 34 Jahren wurden an der Küste von Brasilien gerade einmal 500 Buckelwale gezählt. Mittlerweile haben sich die Tiere stark vermehrt. Aktuell liegen die Zahlen bei 15.000 Buckelwalen.

Das Umweltministerium in Brasilia führt die starke Ausweitung der Buckelwal-Population darauf zurück, dass unter anderem ein langfristiges Fangverbot ausgesprochen worden war.

Damit zählt der Buckelwal nicht mehr zu den bedrohten Tierarten in Brasilien. Allerdings sind 1.051 Tierarten im flächenmäßig größten Land Südamerikas vom Aussterben bedroht, so Umweltministerin Izabella Teixeira.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Erfolg, Brasilien, Wal
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 21:37 Uhr von quade34
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Sieg für die selbsternannten Naturschützer, die keinerlei Rücksicht auf die tausende Tonnen anderer Tiere nehmen, die von den Walen als Nahrung gebraucht werden.
Kommentar ansehen
23.05.2014 22:55 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
quade34, was hattest Du in der Schule in Biologie für eine Note?
Oder gab es auf der Sonderschule kein Biologie?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?