23.05.14 15:05 Uhr
 453
 

Aschersleben: Notorischer Parksünder muss 30 Tage hinter Gitter

Gestern ging für einen Parksünder der Krug zum Brunnen, bis er wirklich brach: Ein 36-jähriger Falschparker aus Sachsen-Anhalt musste für 30 Tage ins Kittchen.

Der Mann aus Aschersleben hatte 30 gegen ihn verhängte Knöllchen unbezahlt verstreichen lassen. Immer wieder hatte er wegen Falschparkens einen Strafzettel erhalten. Insgesamt aufgelaufene dreißig Knöllchen veranlassten das Gericht Haftbefehle gegen ihn zu erlassen.

Zuletzt ignorierte der Mann auch die Vollstreckungsaufforderung über 1.180 Euro. Daraufhin landete er im Gefängnis. Mit den 1.180 Euro steht er dennoch gegenüber der Behörde weiterhin in der Kreide.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gitter, Knöllchen, Gefängnisstrafe, Falschparken, Aschersleben
Quelle: tz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 15:33 Uhr von CallMeEvil
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und damit kostet er jetzt noch mehr Geld. Sinnvoll...
Die sollten lieber sein Auto pfänden.
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:44 Uhr von Thomas-27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@newsleser54:
Genau! Und weil nicht jeder Mörder gefasst werden kann, lassen wir alle anderen straffrei ausgehen!

Ich möchte Dich mal sehen, wenn Du wiederholt nicht rechtzeitig zur Arbeit kommst, weil ein Falschparker Deine Zufahrt zugeparkt oder die Straße so eng gemacht hat, dass sich hinter einem Lastwagen alles staut.
Von einer zugeparkten Feuerwehrzufahrt möchte ich mal gar nicht erst sprechen!
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:03 Uhr von langweiler48
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jemand der so provokant gegen das Parkrecht und dessen Folgen so ein Verhalten an den Tag legt, ist für mich untauglich am Straßenverkehr mit einem motorisierten Fahrzeug teilzunehmen. Damit will ich sagen, dass er ohne Führerschein kein Fahrzeug bewegen darf folglich auch nicht falsch parken kann.
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:14 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen fahren die profis mit geklauten kennzeichen.ironiiiiieeeeeeee

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?