23.05.14 13:25 Uhr
 16.176
 

USA: Outing als Pornodarstellerin - Studentin begeht Selbstmord

Eine 19-jährige Studentin aus Wisconsin nahm sich nun das Leben, weil sie als Pornodarstellerin erkannt und daraufhin gemobbt wurde.

Die Studentin hatte einen Amateurporno gedreht. Mitstudenten erkannten die junge Frau in dem Video und belästigten sie mit Spott und wüsten Beschimpfungen.

Diesem Druck konnte die 19-Jährige offenbar nicht standhalten. Sie erschoss sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Selbstmord, Student, Outing, Erschießen, Amateur-Porno
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 13:30 Uhr von tipico
 
+60 | -11
 
ANZEIGEN
Was soll das den heißen? Sie hat wenigstens versucht Geld zu verdienen anstatt auf der faulen Haut zu liegen. Und Prostitution unter Studenten ist nicht unüblich ;)
Kommentar ansehen
23.05.2014 13:33 Uhr von ted1405
 
+96 | -10
 
ANZEIGEN
@Holzmichel:

Genau!
Jeder, der gemobbt wird, dessen Leben zur Hölle gemacht wird und jeden Morgen am liebsten einfach nur sterben will ist an seinem Leiden ganz alleine Schuld und hat es absolut nicht anders verdient! (*zynismus off*)

In manchen Dingen ist unsere Gesellschaft und unsere Art, mit anderen umzugehen, einfach nur Riesen-Scheiße und Leute wie Du sind ein guter Beweis dafür.
Kommentar ansehen
23.05.2014 13:37 Uhr von Darkman149
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
@ted1405: dem habe ich absolut nichts mehr hinzuzufügen! Außer vielleicht: Don´t feed the trolls ;-) Lass ihn reden...

Egal was jemand auch getan haben mag, es gibt absolut keinen Grund jemanden psychisch so dermaßen fertig zu machen, dass diese Person nur noch Selbstmord als Ausweg sieht. Und mal ehrlich: mir sind Leute, die versuchen mit Pornografie oder Prostitution ihr Geld zu verdienen immer noch 1000 Mal lieber als solche, die mit Drogenverkäufen usw. Geld verdienen.

Ich hoffe die Verantwortlichen werden entsprechend zur Verantwortung gezogen!

[ nachträglich editiert von Darkman149 ]
Kommentar ansehen
23.05.2014 13:38 Uhr von Johnny Cache
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn ihr mich fragt, ich weiß das werdet ihr nicht, würde ich sagen daß es wohl schlimmer ist sein Leben bei Facebook & Co. aller Welt zu präsentieren/prostituieren als in Pornos mitzumachen.
Nicht der Porno war das Problem, sondern ihre "Freunde" bei Facebook und Twitter.
Kommentar ansehen
23.05.2014 14:02 Uhr von Gorli
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Viele wissen garnicht was sie mit ihrem Mobbing anrichten. Ich hatte mal eine News gelesen, worauf sich ein Mobber zu Tode gesoffen hat, nachdem ein Mobbingopfer mit Medikamenten suizid begangen hat.

Und mir kann keiner erzählen, dass er sich nicht zu wenigstens einem Witz/Seitenhieb hinreissen lassen würde, wenn er herausfände, dass unter seinen Freunden eine/r ist, den man in einem Porno gefunden hat.
Kommentar ansehen
23.05.2014 14:04 Uhr von Gierin
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Also die Feststellung (in der Quelle) "Studentin erschießt sich, weil ihr Porno entdeckt wurde" ist an den Haaren herbeigezogen. Erstens muss ihr bewusst gewesen sein, dass garantiert jemand, der sie kennt, das Filmchen früher oder später sieht. Zweitens muss einiges mehr vorgefallen sein als "nur" Mobbing. Ich meine, sie war erwachsen und hätte problemlos irgendwo anders hinziehen können. Wäre zwar mit Aufwand verbunden gewesen, aber nicht so extrem wie ein Selbstmord. Das Mobbing war meiner Meinung nach eher der Tropfen, der das Fass zum überlaufen brachte.
Kommentar ansehen
23.05.2014 14:45 Uhr von Dracultepes
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist sehr schade. Und die Asozialen leben weiter.
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:02 Uhr von Charmy1
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Interessanter ist doch wo ist der Film zu sehen.
Der hat ja jetzt Seltenheitswert.
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:12 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Charmy1
Steht doch in der Quelle daß es ein Video von CastingCouch-X ist.
Immer diese einhändigen Surfer...
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:13 Uhr von WasZumGeier
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wir leben nunmal in einer verklemmten Gesellschaft voller Heuchler. Mit der Knarre hätte sie vorher noch was anderes schönes anrichten können. Wär wäre dann wohl schuld, hmmm???

Alle wichsen sie auf Pornos, aber verachten gleichzeitig die ach so billigen Schauspieler, die Mengen von Kohle für Pornos kriegen und allein dadurch schon..naja "teurer" sind als die ganzen Pappnasen die sich über sie stellen wollen. Und dann nicht einmal dafür dankbar sein, dass diese Subjekte auch mal kommen dürfen. Wie diese Heuchler mich alle ankotzen.

@Holzmichel schnupper nicht so viel an der Bibel rum, du verklemmte Pfeife. Kommt irgendwann noch die Zeit, an dem man aus Sex nicht mehr so eine Teufelsgeschichte macht?
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:37 Uhr von fox.news
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Whitey
"80% gucken regelmäßig Pornos, wollen aber nicht das jemand Pornodarsteller ist? Bekloppte Welt! Wirklich unfassbar, dass ein Mensch wegen so etwas sterben musste!"


Ekelhafte Doppelmoral halt.

ist so wie bspw. auch viele Männer sich eine Frau/Freundin wünschen, die einerseits richtig viel Spaß an Sex hat. die Konsequenzen daraus (= wenn sie super viel Spaß an Sex hat, wird sie dementsprechend mit hoher Wahrscheinlichkeit auch schon mit mehr Männern geschlafen haben als Frauen, die kaum Spaß an Sex haben) findet man dann hingegen wieder schrecklich und betitelt diejenigen als "Schlampe". lächerlich sowas.
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:43 Uhr von svizzy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich gibt es gar keinen hinweis warum sie sich umgebracht hat. kein abschiedsbrief oder sonst was. selbst ihre antworten zeigten das ihr das mobbing egal war. das sie es deswegen getan hat ist nur eine vermutung wird aber als fakt dargestellt. sehr schlechter journalismus.
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:55 Uhr von JustMe27
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Amateurporno heisst ja noch nicht mal professionelle Darstellerin, ich hab ähnliches erlebt als eine Bekannte sich mal ein Video von mir und meiner Ex zog, nur konnt ich (vllt Männerbonus?) es abbiegen und meine Ex war nicht erkennbar und ich hab ihre Identität eisern verschwiegen. Ich selber bin eh ziemlich schambefreit und konnte drüber lachen...

Der Kern ist: Vom Computer geklaut ist schnell, sei es durch "Handy laden" wie in meinem Fall oder durch Hacker... Und wenn dann selbsternannte Moralapostel, Mitläufer und irgendwelche Arschlöcher sich lustig machen... Armes Mädel.
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:00 Uhr von svizzy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@1973

jo, das steht tatsächlich da. ganz gut versteckt.
sieht man ja an den kommentaren. fällt garnicht auf.
haupsache die leute denken, das internet müsste schärfer kontrolliert werden.
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:38 Uhr von lossplasheros
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr braucht hier gar nicht so scheinheilig tun.

Lest euch mal die Kommentare zu Angela Merkel und ihrem "in der Nacht der Eurorettung geweint" durch.

Ihr seit echt der scheinheilligste Haufen :-D
Internet eben
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:51 Uhr von Iamback
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hi an alle,
Zitat: Mitstudenten erkannten die junge Frau in dem Video und belästigten sie mit Spott und wüsten Beschimpfungen.

Achso, Pornos anschauen ist in Ok, aber wer spielt den da mit? Männer und Frauen oder wollen die Amis mir erzählen die schauen sich nur Zeichentrickpornos an. Die voll Honks Amis
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:58 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
heist outing nicht sich selbst outen?
Kommentar ansehen
23.05.2014 17:23 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich haben sie sich vorher noch schön einen gehobelt um sie dann zu beschimpfen....
Kommentar ansehen
23.05.2014 18:07 Uhr von FredDurst82
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Was hat das denn mit aufregen zu tun, hat sie sich vor ner Cam ausgezogen? Gefiel es ihr? Ei dann musse auch damit leben verarscht zu werden ...
und außerdem, wennse damit net klarkommt, hättse auch wegziehen können ...
Dieses Mitleid inner Gesellschaft wird langsam einfach zu viel, 0815 Bumsbirnchen hat sich erschossen, end of story, wen interessierts
Kommentar ansehen
23.05.2014 18:47 Uhr von flo-one
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
seh ich wie freddurst alle menschen die in der Öffentlichkeit stehen müssen damit rechnen verarscht zu werden wegen was auch immer.sie hatte keine bedenken und das Selbstbewusstsein ein Porno zu machen aber über kindern die lästern steht sie nicht drüber.
Kommentar ansehen
23.05.2014 18:59 Uhr von FadingMoon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mir fehlt ein bisschen der Link zu dem Video. Sie ist praktisch dafür gestorben diesen Porno zu drehen. Das Mindeste was wir für sie tun können ist, ihn uns anzusehen und ihr so unseren Respekt zu zollen.
Kommentar ansehen
23.05.2014 19:44 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da können sie ja jetzt total Stolz drauf sein.

Einfach zum Kotzen unsere neue Gesellschaft, wo Menschen nichts mehr anderes zu tun haben, als den ganzen Tag im Internet anderen nachzuspionieren und versuchen alle zu Outen.
Kommentar ansehen
24.05.2014 00:07 Uhr von Dobitoc
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ja gut gemacht, ich möchte auch sterben durch eine Kug