23.05.14 11:10 Uhr
 1.643
 

Argentinien: Bei Codewort "Dolores Fonzi" gabs in Pizzeria Koks

Drei Dealer wurden in Buenos Aires festgenommen, die eine Pizzeria als Umschlagplatz für Drogen nutzten. In den Pizzenschachteln hatten sie Kokain- und Marihuana-Päckchen beigefügt.

Falls bei der Bestellung einer Pizza das Codewort "Dolores Fonzi" fiel, erhielt der Kunde ein Päckchen Kokain mitgeliefert. Der Zeitung "Clarin" zufolge beschlagnahmte die Polizei nun die vorgefundenen Drogen in der Backstube.

Ebenso die Kopien des im Schaufenster ausgehängten Werbeblattes mit dem Foto von Dolores Fonzi. Sie ist eine in Argentinien bekannte Schauspielerin, die sich öffentlich zum Konsum von Marihuana geoutet hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Argentinien, Koks, Pizzeria
Quelle: heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 14:36 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Einmal Pizza Lammbock bitte^^ Kommt eben nie aus der Mode, die Methode... :p
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:41 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
klappt das auch bei uns?
Kommentar ansehen
23.05.2014 20:02 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Koks das nach Knoblauch stinkt, nein danke!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?