23.05.14 11:09 Uhr
 1.845
 

New York: Mann ermordet seine Ehefrau, weil sie das falsche Essen auftischte

In New York steht ein 75-jähriger Mann vor Gericht, weil er seine Frau totgeschlagen hat.

Nazar Hussein wurde 2011 von ihren Mann laut der Staatsanwaltschaft zu einer blutigen Masse geprügelt. Der Grund war, dass die Frau ihrem Ehegatten Linsen zum Abendessen vorsetzte. Dieser hatte sich aber Ziege gewünscht.

Die Verteidiger des Mannes argumentieren, dass der kulturelle Hintergrund des Pakistani entscheidend sei. In Pakistan sei es üblich, Frauen durch Schläge zu disziplinieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, New York, Essen, Ehefrau, York
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 11:09 Uhr von kleefisch
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist es in Pakistan üblich, Frauen zu Schlagen. Was ich persönlich nicht als kulturell ansehe, sondern als Steinzeit Methoden. Aber Totschlagen hört bestimmt nicht dazu. Neben einer Gefängnisstrafe würde ich dem Kerl jeden Tag Schweinefleisch zu essen geben.
Kommentar ansehen
23.05.2014 11:53 Uhr von shadow#
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Glückwunsch zum dümmstmöglichen Verteidiger, was die Urteilsfindung erheblich erleichtern dürfte.
Kommentar ansehen
23.05.2014 12:58 Uhr von WasZumGeier
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Verteidiger des Mannes argumentieren, dass der kulturelle Hintergrund des Pakistani entscheidend sei. In Pakistan sei es üblich, Frauen durch Schläge zu disziplinieren."

Wie ekelhaft man sich wohl fühlt, wenn man mit so einem Argument kommt? Und die Familie der Frau die erfahren muss, dass sie wegen Linsen brutal getötet wurde? Oder ist die Familie schuld, die die Frau verkauft haben? Ach was weiß ich wie es bei diesen Höhlenmenschen läuft.
Kommentar ansehen
23.05.2014 13:05 Uhr von ShortNLeser
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, auch deutsche Richter verurteilen Mörder, die angeblich einen anderen kulturellen Hintergrund haben, nicht mehr.

Und das geschah bei einem Mörder, der nie (in Worten nie) im Herkunftsland seiner Eltern gelebt hat.

http://www.dw.de/...

Warum sollte das "Argument" in den USA nicht auch ziehen?
Kommentar ansehen
23.05.2014 13:15 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@dr.speis - was bist Du ein erbärmlicher Wicht. Dein Link zeigt eine Verurteilung zu lebenslanger Haft. Nur die schwere der Schuld wurde nicht festgestellt. Und nun erzähl mal wo bei lebenslanger Haft dort der Migrantenbonus ist? Aber beschäftige Dich bitte vorher miot dem Thema "Feststellung der schwere der Schuld".

@ShortNLeser - gilt auch für Dich - gleicher Fall.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
23.05.2014 14:51 Uhr von Atze2
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
so so kultur

kann ich dann auch jüdische Mitbürger verfolgen und töten weil das mal in D Kultur war?

Wer den Sarkasmus oder die Ironie findet darf diese behalten.

Dieser "aber-ist-doch-bei-uns-zu-hause-normal" Kack geht mir gegen den Strich. Selbst der Koran (an den dürfte ja der Pakistani glauben) verbietet Töten oder gar Gewalt.

Ich als Franke in München kann doch auch keine Bäckereifachverkäuferin verprügeln wenn ich "Brötla" statt "Semmeln" bestelle.

Ich hör lieber auf, sonst wird es noch heftig.
Kommentar ansehen
23.05.2014 16:10 Uhr von Knutscher
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hmm.
Hört sich nach einer Gutbürgerlich Deutschen Familie aus dem Mittelstand an !?!??!

Bis auf die Ziege ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?