23.05.14 12:40 Uhr
 403
 

Madrid: Leichenskandal geht weiter - Institutsleiter hat sie heimlich entsorgt

Vor wenigen Tagen wurde ein Medizinskandal in Madrid bekannt. Riesige Leichenstapel waren dort in einer Universität entdeckt worden (ShortNews berichtete).

Jetzt hat dort ein Institutsleiter seinen Posten aufgegeben, nachdem er vermutlich vom Universitätsdirektor dazu gedrängt wurde. Der Grund: Er soll das Verbot der Behörden missachtet haben und sich Zutritt zum Lagerort der Leichen verschafft haben.

Damit aber nicht genug: Er hat darüber hinaus wohl auch 27 Kisten mit Leichenteilen in Lastwagen wegbringen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Madrid, Universität
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert
13-jährige Lisa: Russlanddeutsche soll von Deutschem missbraucht worden sein
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn
Internet amüsiert sich über merkwürdige Art zu Klatschen bei Nicole Kidman
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?