23.05.14 09:31 Uhr
 2.754
 

Noch sind die Unis überlaufen - doch in ein paar Jahren könnten die Hörsäle leerstehen

Aufgrund hoher und noch steigender Studentenzahlen müssen Universitäten derzeit und in naher Zukunft teilweise Gebäude anmieten oder sogar Anbauten durchführen.

Laut einer aktuellen Studie könnte sich dies bereits in einigen Jahren deutlich ändern.

Die Studentenzahlen werden dann deutlich zurückgehen. Die Folge davon wird ein Überschuss an Hörsälen sein, die nicht mehr gebraucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Student, Universität, Hochschule, Hörsaal
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2014 09:31 Uhr von sfmueller27
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
In dem Problem liegt auch eine Chance: Man kann die Stundenpläne dann eventuell etwas entzerren, da man untertags mehr freie Räume zur Verfügung hat. Freunde von mir dürfen/müssen aus Raummangel Seminare und Vorlesungen besuchen, die von 20 bis 22Uhr gehen.
Kommentar ansehen
23.05.2014 10:55 Uhr von Bonsai1988
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Toll das in der News auch gesagt wird, warum die Studentenanzahl angeblich zurückgeht...
Kommentar ansehen
23.05.2014 11:33 Uhr von magnificus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
"Noch sind die Unis überlaufen - doch in ein paar Jahren stehen die Hörsäle leer"

"Laut einer aktuellen Studie KÖNNTE sich dies bereits in einigen Jahren deutlich ändern. "

Wieso wird in deinen News aus der Tatsache im Titel, im Text immer ein "könnte, "angeblich" oder "vielleicht" ?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
23.05.2014 14:30 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, wenn ich da mal einen Spruch aus den sozialakademischen Rotweinbiotop adaptieren dürfte:

„Stell dir vor es ist Sozialkunde-Vorlesung und alle sind an der Front“
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:34 Uhr von sfmueller27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Magnifcus

Du hast Recht, in dem Fall ist das "könnte" in der Überschrift wirklich angebracht. Ich muss mich persönlich da in Zukunft zurückhalten. Ich habe diese Prognose eigentlich schon als Tatsache gesehen und dies dann auch so formuliert, weil ich wirklich überzeugt bin, dass sich dies aufgrund des demographischen Wandels so abspielen wird (könnte).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen