22.05.14 19:19 Uhr
 735
 

Gefahr für Kreditversorgung des deutschen Mittelstands durch neue EU-Regelung

Die Europäische Kommission plant einen starken Eingriff in die einzelnen Volkswirtschaften. Sie will eine Änderung der nationalen Regelungen zur Kreditvergabe an mittelständische Unternehmen bewirken.

Diese Kreditvergabe soll staatlich gesteuert werden. Die Idee scheint zunächst gut gemeint, denn die Kreditversorgung in den südeuropäischen Krisenländern ist für den dortigen wirtschaftlichen Mittelstand oft schwierig.

Das Problem für Volkswirtschaften wie Deutschland: Mittelständische Firmen, deren Zukunftspläne außerhalb der bisherigen definierten Ziele liegen, könnten dadurch Probleme bei Refinanzierungen bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Gefahr, Kredit, Regelung
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 19:23 Uhr von McHARD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollen da mal die Finger rauslassen und die ranlassen die sich damit auskennen...

Wie war das... Schuster bleib bei Deinen Leisten...
Kommentar ansehen
22.05.2014 21:26 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Mittelständische Firmen, deren Zukunftspläne außerhalb der bisherigen definierten Ziele liegen, könnten dadurch Probleme bei Refinanzierungen bekommen."

Die Frage wäre dann nicht wie oft das geschieht, sondern wie oft das funktioniert...

Ohne dass es konkrete Pläne gibt, klingt der Beitrag leider sehr nach Bankster-Frust.
Denn ich glaube kaum dass die DZ Bank aktuell massenhaft Kredite an mittelständische Unternehmen ohne tragfähiges Konzept vergibt.
Kommentar ansehen
22.05.2014 22:59 Uhr von DigitalKeeper
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ICH SAG ES NICHT DAS LETZTE MAL:

Lasst Eure Dreckigen Finger aus der Souveränität der einzelnen Staaten!!!!

Die EU und Brüssel DIKTIEREN NICHT die vorgehensweise in den EU-Staaten in den entsprechenden Politischen Gremien!!!

Diesen verkappten "Imperialismus" gehört Einhalt geboten!!!

So hat der Dreck bei den Nazis auch angefangen!!!

Also....

...Finger weg von der Souveränität der Staaten!!!!
..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?