22.05.14 17:32 Uhr
 309
 

Karlsruhe: Neue Richterin am Bundesverfassungsgericht

Am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gibt es eine neue Richterin. Ein Ausschuss des Bundestags hat die 56-jährige Doris König, vorherige Präsidentin der Bucerius Law School, zu eben dieser neuen Richterin gemacht. Sie ersetzt Richterin Gertrude Lübbe-Wolff im Zweiten Senat des Gerichts .

Frau Königs Wahl ist wenig überraschend. Die Union hatte der SPD gegenüber, die Frau König ins Bundesverfassungsgericht wählen wollte, ihre Zustimmung signalisiert. Mit Frau König sind nun drei der acht Richter im Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts Frauen.

Die Richter/innen des Bundesverfassungsgerichts werden zur einen Hälfte vom Plenum des Bundesrats und zur anderen Hälfte vom 12-köpfigen Wahlausschuss des Bundestags gewählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonKorax65
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Richter, Bundesverfassungsgericht, neu
Quelle: finanzen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 17:32 Uhr von DonKorax65
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Mhh Nun bleibt es abzuwarten welchen Kurs Richterin König einschlägt in ihrem neuen Amt, ob sie einfach so weiter macht wo ihr Vorgänger aufhörte oder ob Sie Neuerungen Einführt.
Kommentar ansehen
24.05.2014 08:54 Uhr von Bodensee2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie ersetzt Frau Lübbe - Wolff aha , hat Frau Lübbe - Wolff zu oft protestiert wenn unsere Politiker mit ihren Entscheidungen mal wieder gegen das GG Verstoßen haben ?
Da jeder in diesem Land weiß das das BVG eine politikhöhrige Lachnummer geworden ist , dürfte klar sein das man von seiten der Politik nur Ja sager im BVG haben will. Da stört eine mögliche
Kritikerin. Oder ging es nur darum dieser Frau König einen gutdotierten Parteibuchposten zukommen zu lassen ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?