22.05.14 14:48 Uhr
 14.034
 

Dresden: BMW mit Adolf-Hitler-Kennzeichen sollte frisiert werden

Das Ehepaar Horst (73) und Annelie P. (71) aus Sachsen bekam von seinem Autohaus ausgerechnet das Kennzeichen "MEK-AH 88" empfohlen, die Eheleute ahnten jedoch nicht, dass sowohl die Buchstabenfolge als auch die Zahl mit Adolf Hitler in Verbindung gebracht werden kann.

Als sie ihren Wagen im Dresdner Szeneviertel Neustadt parkten, rief das Nazi-Gegner auf den Plan - der BMW sollte "frisiert" werden.

Nun aber lenkt das Autohaus ein und tauscht das Kennzeichen aus: "Wir werden das Kfz-Kennzeichen auf unsere Kosten wechseln", so der Geschäftsführer. Das Ehepaar ist nun erfreut darüber, dass es die Umtauschkosten nicht bezahlen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: BMW, Dresden, Adolf Hitler, Kennzeichen, Austausch
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 14:51 Uhr von Jesse75
 
+55 | -4
 
ANZEIGEN
Was heißt denn nun frisiert?
Kommentar ansehen
22.05.2014 14:59 Uhr von Azureon
 
+113 | -12
 
ANZEIGEN
"die Buchstabenfolge als auch die Zahl mit Adolf Hitler in Verbindung gebracht werden kann."

Was beweist wie es um die Gesellschaft bestellt ist mit ihrer Naziparanoia...
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:02 Uhr von grotesK
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Paranoid...
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:04 Uhr von Darkman149
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
Und warum muss das Kennzeichen getauscht werden? Weil wieder ein paar von diesen "Gutmenschen" der Meinung sind ein paar Zahlen und Buchtsben dämonisieren zu müssen! Also ich sehe da lediglich ein stinknormales KFZ Kennzeichen. Nicht mehr und nicht weniger. Die Buchstaben AH stehen hier eindeutig für die Vornamen der Besitzer. Die 88 müsste allerdings auch mir jemand erklären. Die erschließt sich mir nicht so leicht.

Ansonsten sei all diesen "Gutmenschen" gesagt: lasst doch bitte das NS Regime und alles was mit ihm in Verbindung steht endlich ruhen. Klar, darf die Welt nicht komplett vergessen was damals passiert ist. Klar, darf sich das Ausmaß des Schreckens von damals nicht wiederholen. Aber euer gejammer und geschrei bei jeder Kleinigkeit macht es nicht besser. Ganz im Gegenteil...
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:05 Uhr von kuno14
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
kennzeichen ah?adolf henneke?wohne übrigens im lk sächsiche schweiz.ratet mal unser kennzeichen.............neeeeeeeeeee falsch;-)
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:08 Uhr von gugge01
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Also das Kennzeichen ist für einen BMW eine totale Verschwendung.

Das passt besser zu einem Mercedes Cabrio!

Aber in Dresden-Neustadt einen neuen BMW zu parken grenzt schon fast an vorsätzlichen Versicherungsbetrug!
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:11 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
gugge,passt schooooooo mit ner vollkasko..............
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:42 Uhr von c0rE
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Nach § 8 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung sind Unterscheidungszeichen, Erkennungsnummern sowie Kombinationen aus Unterscheidungszeichen und Erkennungsnummern, die gegen die guten Sitten verstoßen, unzulässig. Die Verwaltungsvorschrift zur Fahrzeug-Zulassungsverordnung empfiehlt den Zulassungsstellen, keine Abkürzungen zu vergeben, die auf nationalsozialistische Organisationen Bezug nehmen. Dies sind: HJ (Hitlerjugend), KZ (Konzentrationslager), NS (Nationalsozialismus), SA (Sturmabteilung) und SS (Schutzstaffel).

AH (Adolf Hitler), HH (Heil Hitler) und SD (Sicherheitsdienst) werden nur von wenigen Zulassungsbehörden nicht ausgegeben.

Weitere nicht vergebene Buchstabenkombinationen sind in Stuttgart S–ED (Sozialistische Einheitspartei Deutschlands), in Nürnberg N–PD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands) und N–SU (Nationalsozialistischer Untergrund), im Kreis Warendorf WAF–FE, im Kreis Steinburg IZ–AN. („Nazi“ rückwärts gelesen), im Kreis Dithmarschen HEI–L.

Quelle: http://de.wikipedia.org/...(Deutschland)
Kommentar ansehen
22.05.2014 15:53 Uhr von Kamimaze
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Darkman149

> "Die 88 müsste allerdings auch mir jemand erklären. Die erschließt sich mir nicht so leicht."

Das ist die Addition der Geburtsjahre der Besitzer, 45+43 oder so...
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:16 Uhr von gugge01
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Kamimaze

Mit dem 88-Problem kann ich dir auch nicht so richtig helfen.

Aber gestern habe ich in der Ernährungsberatung gelernt dass zwei Schmalzbrezeln auf einmal den Blutzucken und die Fettwerte nach oben peitschen.

Vielleicht meinen die das mit "Verstoß gegen die guten Sitten"??

Ach apropos „Gute Sitten“ vor 2000 Jahren war es hierzulande „Gute Sitte“ Gäste die ungeladen kommen, andauernt fordern und nicht wieder gehen wollen in ihre Körperteile zerlegt in die Bäume zu hängen.

Ja , die reichhaltige Kulturellen Sonnenwend-Tradition …..

Nun ja davon ist heut nur noch die Sache mit den Weihnachtsbaumschmuck übriggeblieben.
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:17 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:21 Uhr von Leimy
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es fahren im Übrigen eine Menge Autos in Dresden mit dem Kennzeichen DD-HH XXXX. Das HH steht aber in diesen Fall für Heike Hanisch, der Besitzerin eines Autohauses.
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:34 Uhr von tommlinger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
und das noch bei einem Auto aus dem Hause "Quandt"...nur mal so nebenbei...das war der kleine Harald bei den Göbbels!...also dem Joseph sein Stiefsohn!....und dann das...war nicht hitler auch sein Patenonkel?...BMW ist in der Hand der Familie Quandt, zumindest der großteil!...für die dei es nicht wussten!...
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:51 Uhr von Fred1988
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Habe vor ein paar Tagen auch noch ein Auto aus unserem Nachbarkreis gesehen, das hatte auch AH 88 am Nummenschild. Dachte solche Nummernschilder würden garnicht zugelassen bzw. ausgegeben...
Kommentar ansehen
22.05.2014 16:54 Uhr von bewer
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@El-Diablo:
Und was hat nun der Battlefield-Spieler "streSSmacher88" mit dem Auto eines Rentner-Ehepaars zu tun? Muss man deshalb Eigentum anderer Leute "auf Verdacht" zerstören? Was soll das? Wieso können sich Rechte und Linke nicht endlich mal wie ein Teil der Gesellschaft benehmen?
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß und nicht jeder, der sich weigert auf Antifa-Demos Mollis und Steine auf Polizisten zu schmeißen, ist rechts!!!
Kommentar ansehen
22.05.2014 17:12 Uhr von veitsch2
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Wundert mich das in Hamburg (HH) überhaupt noch Nummernschilder rausgegeben werden ;-)
Kommentar ansehen
22.05.2014 17:18 Uhr von borussenflut
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist kein Adolf Hitler Kennzeichen.
Die Sachbeschädigungen linker Phantasten muß
mal langsam Einhallt geboten werden.
Wo kommen wir denn hin, wenn diese Chaoten entscheiden dürfen, welche Zahlen und Buchstaben in Deutschland verwendet werden dürfen ?
Solche Straftaten sollten nicht unter 5 Jahre Freiheiotsentzug bestraft werden und dann wäre Schluß damit.
Kommentar ansehen
22.05.2014 19:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@El-Diablo:

Manche User hier könnten echt zum Stamm der Hohlbirnen gehören....

Dein BF4-Spieler ist ein (Möchtegern-)Nazi, weil er dummes Zeug schreibt und nicht weil sein Name ein SS und ein 88 enthält.

Und die beiden älteren Herrschaften aus der News sind jetzt Nazis, nicht weil sie was ausländerfeindliches von sich geben (haben sie ja auch nicht), sondern weil sie das "falsche" Nummernschild haben?!?

Du bist ja auch ein schönes Beispiel für diese beschränkte und intelligenzferne Denkweise...
Kommentar ansehen
22.05.2014 19:38 Uhr von 1199Panigale
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sich in der heutigen Zeit noch wegen zwei Buchstaben und Zahlen aufzuregen DAS ist das bekloppteste überhaupt !
Kommentar ansehen
22.05.2014 19:52 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Jesse75 "Frisiert" bedeutet bestimmt , dass Hardcore Linke den BMW kaputtschlagen wollten......

Einfach krank, wenn man hinter jedem Buchstaben etwas schlimmes sieht.
Kommentar ansehen
22.05.2014 20:45 Uhr von kuno14
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
hab echt noch nie ne hamburger luxuslimusine in der dresdner neustadt gesehen;-)
Kommentar ansehen
22.05.2014 21:12 Uhr von Küchenbulle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@herrensocke klär mich auf !! 666 Zahl des Teufels oder bin ich irgendwo im Pandora ? Gott was ne kranke Welt wegen solch ein Humuk !??
Kommentar ansehen
22.05.2014 21:25 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
War der Meinung das solche Nummerschilder gespeert sind. Oder ist wohl nicht überall so^^ aber schon bei AH hätte einen das schon auffallen sollen^^ Bzw dem Händler der das für die angemeldet hat^^
Kommentar ansehen
22.05.2014 21:42 Uhr von fee36
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eines Tages werden sie euch das Atmen verbieten, man könnte es mit Adolf Hitler in Verbindung bringen ...
Oder das Scheissen....
... ein qualvoller Tod.
Kommentar ansehen
22.05.2014 22:30 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde interessieren, wie lange dort ein Fahrzeug mit dem Kennzeichen MEK-KA 45 überleben würde :)

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?