22.05.14 13:16 Uhr
 2.452
 

USA: Kann die Chemotherapie künftig eventuell durch zwei Pillen ersetzt werden?

Forscher des New Yorker Weill Cornell Medical College in den USA sehen gute Chancen, dass Leukämieerkrankungen künftig einfacher behandelt werden können. Die gleichzeitige Einnahme von "Idelalisib" und "Rituximab" könnte ihrer Ansicht nach Chemotherapien künftig ersetzen.

Bei Tests mit Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie verschlechterte sich der Zustand bei 93 Prozent nicht, nachdem sie beide Pillen einnahmen. In der Kontrollgruppe, die nur "Rituximab" einnahm lag die Quote hingegen nur bei 46 Prozent.

Nach diesem Ergebnis wurde auch diese Gruppe auf die duale Behandlung umgestellt. Man könne den Krebs zwar nicht heilen, aber die Behandlungsmethode sei nun ähnlich wie bei Bluthochdruck. Ein Mitglied der britischen Leukämie- und Lymphomforschung sagte, es seien mehr Tests notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Forscher, Pille, Ersatz, Chemotherapie
Quelle: express.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 14:37 Uhr von kuno14
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
und ich alter sexist will die adresse von der dame auf dem foto!bin ein schweinschen............
schön wenns funktioniert.
Kommentar ansehen
22.05.2014 14:58 Uhr von TieAss
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekt wären es auch zwei Medikamente. Oder reicht die einmalige Einnahme?
Kommentar ansehen
22.05.2014 17:04 Uhr von perMagna
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Um das ganze ein wenig klarer zu machen: Man setzt "künstliche" Antikörper gegen die B-Zellen des Immunsystems ein. Diese sind wesentlich zielsicherer als einfache Zellgifte.

(Im Übrigen glaube ich nicht, dass man diese Antikörper in Tablettenform geben kann)
Kommentar ansehen
22.05.2014 17:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Klar, kann die ersetzt werden. Vorausgesetzt, diese Tabletten sind am Ende mindestens so teuer, wie eine Chemo...
Kommentar ansehen
23.05.2014 01:57 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Chemos kann man größtenteils eh in der Pfeife rauchen. Die Nebenwirkungen sind unfassbar heftig. Aber klar, wer will schon am Krebs verrecken? Die Nebenwirkungen der beiden Medis sind je nach Mensch und Tumor/Stadium zwischen "normal" und heftig einzuordnen. Insofern ein kleiner Durchbruch. Aber ob das der Weg ist? Verdammt kompliziert die ganze Wissenschaft...sicher gibt es noch andere Wege...kostenlose! Aber wer will das schon hören.
Kommentar ansehen
23.05.2014 11:25 Uhr von Falap6
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ziemlichbelanglos
"Chemos kann man größtenteils eh in der Pfeife rauchen"

lol??!?!

"Die Nebenwirkungen sind unfassbar heftig"

Gibt solche und solche. Wenn man dafür nicht sterben muss oder deutlich länger überlebt, nehmen Leute gewisse Nebenwirkungen wohl gerne in Kauf.
Kommentar ansehen
23.05.2014 11:54 Uhr von chicksterminator
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Chemos sind für arsch...
Wer das machen lässt steckt nur den Ärzten und der pharma Industrie haufen geld in arsch und lässt sich langsam kaputt spielen..

Gibt viel effektivere Behandlungen..
Kommentar ansehen
23.05.2014 15:36 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"
Chemos sind für arsch...
Wer das machen lässt steckt nur den Ärzten und der pharma Industrie haufen geld in arsch und lässt sich langsam kaputt spielen..

Gibt viel effektivere Behandlungen.. "

Und die effektiverne Behandlungen wären? Bin sehr daran interessiert, da leider gerade jemand aus dem engsten Familienkreis genau dort seine letzte (kleine) Hoffnung sieht...
Kommentar ansehen
24.05.2014 10:09 Uhr von Jaegg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich halte chemos auch nicht für die optimale behandlung. sie machen die allermeisten körper einfach komplett kaputt. es gibt mit sicherheit natürliche mittel, welche eine angenehmere behandlung erlauben (nur halt nicht öffentlich).

JEDOCH: einer meiner freunde hat durch eine chemoetherapie lymphdrüsenkrebs besiegt!!! es war eine überaus harte zeit und er hat extrem gelitten, aber er hat es geschafft!!
allerdings muss dazu gesagt werden, dass er mitte 20 ist und sein körper daher noch viel aushält. er war auch so schon immer ein zäher bursche. ältere menschen hätten garantiert weniger erfolg gehabt.
Kommentar ansehen
25.05.2014 17:58 Uhr von Allmightyrandom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaegg:

Wäre er mit einer anderen Behandlung wohl noch am Leben?
Misteln, Grüner Tee und Knoblauch können vielleicht unterstützen, aber alleine bringt das beste Gründzeug nicht genügend zustande...
Kommentar ansehen
25.05.2014 23:52 Uhr von AMB
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer
klar ist diese Lösung Gewinnbringender als die mit der Chemo. Eine Chemo kann ein Mensch unmöglich 3 oder 4 mal durchstehen und vor allem schwächt es ihn so, daß er selbst kaum zum Medikament etwas beitragen kann.

Bei einer Pille, die die Krebszellen im Zaun hält, ist es anders. Der Betroffene Patient kann sie Jahre lang nehmen und sie auch selbst laufend finanzieren. Somit verdient man an ihm auf Dauer deutlich mehr, selbst wenn dies im Augenblick und beim Preisvergleich nicht sofort erkennbar ist.
Kommentar ansehen
25.05.2014 23:58 Uhr von AMB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom

was die Chemos betrifft, so helfen sie falls das Gift tatsächlich stärker den Krebszellen als den restlichen Körperzellen zusetzt. Dies kann man mit einem Test, der nicht von der Krankenkasse gestütz wird vorab ermitteln. Hab mal was von 60,- bis 100,- Euro gelesen. Wenn man in dem Test feststellt, daß die Chemo überflüssig ist, weil sie so oder so nicht hilft, dann kann man dem Kranken diese zusätzliche Tortour erlassen und spart dabei sogar noch für unsere Kassen Geld ein. Da diese Untersuchung jedoch meist nicht gemacht wird, ist die Aussage daß die meisten Chemos oder zumindest sehr viele nicht taugen durchaus richtig. Also würde ich zumindest mal ermitteln lassen, ob die Chemo Hilft, bevor ich dem Gesundheitssystem hier Geld für eine Chemo in den A..... schiebe, mich selbst Quäle ohne Ende um dann am Ende eventuell sogar noch schlechter da zu stehen als vor der Chemo.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?