22.05.14 10:47 Uhr
 442
 

"Behemoth": Band wegen angeblich falscher Visa in Russland bedroht

Die polnische Death Metal-Band "Behemoth" ist in Russland aufgrund falscher Visa in Gewahrsam genommen worden.

Sänger Nergal ließ über Facebook verlauten, dass die Einwanderungsbehörde des Landes die Band in dem Klub, in dem "Behemoth" spielen sollten, festgenommen habe. Der Auftritt wurde abgesagt und insgesamt zehn Offiziere begleiteten die Bandmitglieder in die nächstgelegene Einrichtung.

Nergal äußerte, dass er in die polnische Botschaft gebracht werden wollte. Daraufhin wurde der Band sogar mit der Anwendung von Gewalt gedroht. Nun will die Band schnellstmöglich zurück nach Polen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Band, Visa, Behemoth
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 21:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Detective Stavros

antirussische Hetze? Wo ist die News denn Hetze?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?