22.05.14 10:47 Uhr
 449
 

"Behemoth": Band wegen angeblich falscher Visa in Russland bedroht

Die polnische Death Metal-Band "Behemoth" ist in Russland aufgrund falscher Visa in Gewahrsam genommen worden.

Sänger Nergal ließ über Facebook verlauten, dass die Einwanderungsbehörde des Landes die Band in dem Klub, in dem "Behemoth" spielen sollten, festgenommen habe. Der Auftritt wurde abgesagt und insgesamt zehn Offiziere begleiteten die Bandmitglieder in die nächstgelegene Einrichtung.

Nergal äußerte, dass er in die polnische Botschaft gebracht werden wollte. Daraufhin wurde der Band sogar mit der Anwendung von Gewalt gedroht. Nun will die Band schnellstmöglich zurück nach Polen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Band, Visa, Behemoth
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 21:09 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Detective Stavros

antirussische Hetze? Wo ist die News denn Hetze?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?