21.05.14 18:03 Uhr
 6.138
 

Angela Merkel begann in Euro-Rettungsnacht 2011 zu weinen

Laut dem Journalisten Peter Spiegel setzte die Euro-Rettungsnacht 2011 in Cannes Angela Merkel extrem zu.

Die Bundeskanzlerin soll einem Zusammenbruch nahe gewesen sein und begann, zu weinen.

Nach monatelangen Krisen-Terminen und schlimmen Botschaften soll sie entnervt gesagt haben: "Das ist nicht fair. Ich bringe mich nicht selbst um."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Euro, Angela Merkel, Träne, Euro-Rettungsnacht
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 18:18 Uhr von Karlchenfan
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Inkonsequent und viel zu spät,nu ändert das auch nix mehr....
Kommentar ansehen
21.05.2014 19:31 Uhr von bigpapa
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Es sind doch Europawahlen.

Wieso wundert mich das dann nicht, das diese 3 Jahre alte Geschichte in den Medien ist.

Hat die CDU kein Geld mehr, für ehrliche Werbung.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.05.2014 19:32 Uhr von Biblio
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das bedeutet nur, dass sie Wasser und Druck im Körper hat.
Kommentar ansehen
21.05.2014 19:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+13 | -19
 
ANZEIGEN
Man schimpft nun mal gerne über sie und reißt Witze.
Ich denke, aber dass es kaum eine Handvoll Menschen gibt, die ihren Job besser machen würden. Vor allem Leute die glauben es besser zu können, würden unter dem tatsächlichen Druck zusammenbrechen.
Kommentar ansehen
21.05.2014 19:46 Uhr von anex
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Als hätte diese Frau Gefühle.

[ nachträglich editiert von anex ]
Kommentar ansehen
21.05.2014 20:21 Uhr von One of three
 
+9 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2014 21:01 Uhr von Karlchenfan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Vom Kaliber her wer Lafo einer gewesen,aber der hat sich ja selbst in die 2.Liga verschoben.Auf jeden ist der ehrlicher und volksnäher.Unter dem als Kanzler wär der Osten nicht so über die Klinge geschubst worden,wie unter der Bundesbirne und der hätt´ sich gegen die Banken ganz anders zur Wehr gesetzt,die hätten dann nicht so ein breites,unverschämtes Grinsen auf den Lippen,wie sie es jetzt haben.
Kommentar ansehen
21.05.2014 21:24 Uhr von PaulRevere23
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Trotzdem hatte IM Erika und der Nickaugugst Steinbrück die Frechheit, Ihrem Volk dreist ins Gesicht zu lügen und für Milliarden Spareinlagen zu garantieren um den Bankrun zu verhindern.

Dreiste Lügenmafia. Machterhalt ist alles. Eure Lebensersparnisse müssen von den Banken verheizt werden, keinesfalls von euch selbst.

Die Gefahr ist nicht vorüber. Wer etwas von der Lebensarbeitszeit konservieren will kommt an Gold und Silber nicht vorbei.

Seid nicht dumm und lasst Euch nicht von einer bezahlten Mafiaangestellten und den willfährigen Journalistenvollstreckern, wie dem Rauchbombenschmeisser Spiegel, belügen.

[ nachträglich editiert von PaulRevere23 ]
Kommentar ansehen
21.05.2014 21:26 Uhr von One of three
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
@ voice36

"Heul doch !"

lol

Raffst Du es nicht? Ihr heult hier - tagein, tagaus...
Buhuu, die doofe Merkel, buhuu, die doofen Mehrverdiener...

Loser...
Kommentar ansehen
21.05.2014 21:34 Uhr von Thomas66
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
schattentaucher
Du bist sowas von einem Dummschwätzer, Du bist mehr als peinlich.
Kommentar ansehen
22.05.2014 00:59 Uhr von Gorli
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage dass diese Frau mehr arbeitet als der Durchschnittsdeutsche. Mit einer 40 Stundenwoche kommt man als Kanzler halt nicht wirklich durch alle Meetings.
Kommentar ansehen
22.05.2014 01:17 Uhr von fizkik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sie hat nicht die richtige Partei, ist aber am richtigen Platz! Wer, meint Ihr, könnte das Amt besser machen?
Kommentar ansehen
22.05.2014 02:27 Uhr von mcdar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
...die richtigen Psychoblocker und das Gewissen und Vernunft werden geheilt...Charakter gedämpft, gekaufte, erfolgsorientierte Skrupellosigkeit geschürt...

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
22.05.2014 09:12 Uhr von r3_Stefan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wieviele Menschen mussten bisher wegen dieser beschissenen Politik weinen?
Kommentar ansehen
22.05.2014 10:03 Uhr von jens3001
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schraegervogel:

Lesen gehört nicht zu deinen starken Seiten, oder?
Kommentar ansehen
22.05.2014 10:08 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
fizkik,
Wer besser wäre?
Man kann sich bei Amazon so einen Pappaufsteller in Merkel-Form bestellen, der würde das alles besser hinbekommen.
Er tut nix, genau wie Merkel, und fällt damit dann auch nicht negativ auf, genau wie Merkel, nur- er ist billiger, das ist schonmal EIN Vorteil.
Er verschenkt auch nicht mein Geld und verschachert uns auch nicht an die USA und wird mich sicher nicht belügen ("das Freihandelsabkommen nutzt den kleinen ud mittleren Firmen!" etc.).

Der einzige Nachteil: er fällt genausoschnell um wie Merkel, dafür ist sein Hals weniger wendbar.
Ach ja: wenn das Ding nicht zufällig aus alten Stasi-Akten besteht, hat es auch keine Stasispitzelvergangenheit.
Vielleicht besteht er sogar aus geshredderten NSU-Akten, das wäre beim heutigen Zeitgeist für viele auch schon wieder ein Anreiz, das Ding eher zu wählen als IM Erika...
Kommentar ansehen
22.05.2014 10:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, die arme. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Kommentar ansehen
22.05.2014 10:54 Uhr von Ruthle
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich mag Merkel, CDU, SPD ect. auch nicht, aber laßt doch das mal mit den "Falten", die haben mit ihrer Politik nichts zu tun und die früheren Kanzler hatten auch alle Falten...so wie Ihr sie mal in dem Alter alle habt!!!

[ nachträglich editiert von Ruthle ]
Kommentar ansehen
22.05.2014 11:33 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Teilweise heftig was ihr hier schreibt, ihr widert mich gerade richtig an.

Als ob einer von euch die Euro-Kriese besser lösen könnte.

Was sind eure Ideen? Entweder habt ihr keine, oder sie fangen mit Euroaustritt an...


[ nachträglich editiert von lossplasheros ]
Kommentar ansehen
22.05.2014 19:53 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lossplasheros

EU Austritt wäre in der gegenwärtigen Konstellation das allein Richtige.So,wie die Rautenhände das für uns und unser Land mit Hilfe der Bänker und dem Nebenraum-Kabinett in Brüssel konstruiert haben,hat Deutschland nicht die geringste Chance aus den Pattexfallen von ESM und co zu entkommen.Es gibt kein Vetorecht zu deren Entscheidungen,es gibt kein Handlungsspielraum es gibt nichts,was die Politiker einer Bundesregierung dagegen machen könnten,wenn die in Brüssel auf den Trichter kommen,den gesamten Steuerhahn aufzureissen und die Steuereinnahmen der Bundesrepublik nach Brüssel umzuleiten.Es mag ja sein,daß das im Augenblick dort noch keiner im Sinn hat (was ich aber mächtig bezweifle),aber allein die Tatsache,das es keinerlei Regulierungs und Einspruchsmöglichkeit für Deutschland gibt,das kann es nicht sein.Und wer hat es unterschrieben?Honi´s Testamentsvollstreckerin.Mach die Augen auf,die hat uns verraten und verkauft.Und die ist von den Blinden in unserem Land gewählt worden,weil Mutti wirds schon richten.Die macht das Land für die Zukunft zur Schießscheibe der brüsseler Schattenregierung.Das sichtbare Parlament hat dort überhaupt nichts zu sagen,rate mal,warum die dort Sitzenden alle nur der Abfall der europäischen Parteien sind?
Damit die ihren Anwesenheitsbogen unterschreiben können und zu wichtigen Sachen einfach die Schnauze halten-die sind abgeschoben worden und gekauft.Das ist Kasperletheater in groß,entschieden wird wo ganz anders.Und von ganz Anderen.
Kommentar ansehen
22.05.2014 21:54 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Karlchenfan
Ein Begriff: Exportnation
Kommentar ansehen
23.05.2014 12:03 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne die ganzen Flamer hier in der selben Situation beobachten...

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?