21.05.14 17:57 Uhr
 462
 

Rothenburg: "Der macht nix!" - Dann biss der Dackel einen Polizisten

Ein Hundebesitzer sagte zu einem Polizisten: "Der macht nix!" Doch der Dackel biss zu.

Die Polizei war an der Rastanlage Ohrenbach-West, um einen Unfall aufzunehmen, als sie den unruhigen Dackel bemerkten.

Der Hundebesitzer wurde auf das unruhige Tier aufmerksam gemacht. Der Hund aber biss dem Polizisten in die Hand. Nun erwarten den Besitzer eine saftige Rechnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Biss, Dackel, Rothenburg
Quelle: www.br.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 17:59 Uhr von TbMoD
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Feiner Hund brav ja fein ^^
Polizist Lusche von nem Dackel oh man...
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:05 Uhr von kuno14
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
immer diese kampfhunde;-)
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:08 Uhr von blade31
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Auch Polizisten sollten nicht ihre Hände nach fremden Hunden ausstrecken! Selber Schuld...
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:09 Uhr von Rechargeable
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Dackel sind auch Kampfhunde.

Als Kind bin ich von einem Dackel in den Bauch gebissen worden.
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:17 Uhr von Atze2
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Rechargeable

Dackel sind Kampfhunde? Pimp mal Deinen IQ, ist ja unglaublich.

Dackel sind Jagdhunde, und wenn ein Dackel einen Menschen beisst ist zu 99,999999999999999 % nicht das Tier schuld
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:18 Uhr von rubberduck09
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Also mich hat in letzter Zeit (20 Jahre) kein Hund gebissen. Aber ich glaube dass der gebissene einfach keine Ahnung von Hunden hatte.

In dem Fall dass der Hund angeleint war wäre ich dafür dass der Polizist nicht nur kein Schmerzensgeld bekommt sondern der Halter denn mit Leine geht nunmal keine Gefahr von einem Dackel aus... Wenn dann einer einfach seine Pfoten einem aufgeregten Hund so hinstreckt dass der zubeissen _kann_ ist eh schon was falsch gelaufen. Der Erstkontakt mit einem Hund geht _NIE_ so. _Immer_ den Hund entscheiden lassen ob man ran darf dann ist die Gefahr schon massiv niedriger. Und auf den Kopf fasst man dem Tier auch nicht einfach so sondern lässt den einfach schnuppern und gut.
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:53 Uhr von shadow#
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie hoch springen Dackel denn so?
Oder steckt der Unglücksrabe seine Hände im Zweifelsfall auch in den Mixer um zu sehen ob noch alles funktioniert?
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt dass die statt zwei Fangzähnen 4 alleine oben haben... Aua!

Da sieht mans:

http://thumbs.dreamstime.com/...
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:59 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#

Der arme Mixerhersteller müsste dann Schmerzensgeld zahlen!
Kommentar ansehen
21.05.2014 19:28 Uhr von bigpapa
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Dackel sind schlimmer als Kampfhunde.

Das wird dir fast jeder sagen, der was von Hunden versteht.

Davon abgesehen, ich mag Hunde nur, wenn zwischen mir und den Tier ein gutes Gitter ist. Mich hat nämlich auch mal so ein Dackel erwischt. Nur weil er sich von einer Elektrotür erschreckt hat.

Hunde gehören IMMER an die Leine. Und sollte ein Hund ein Menschen beißen, gehört der Besitzer zu einer mindestens 5 Stelligen Geldstrafe verurteilt + Übernahme sämtlicher Kranken-Kosten. Ich sehe nämlich nicht ein, wieso die Gesellschaft der Betragszahler für so was aufkommen soll.

Ach und an alle Hundefreunde. Es gibt auch Menschen die Angst vor den Tieren haben. Da gehört dann so ein Spruch wie "der tut doch nix" nicht grade dazu diese Menschen in Panik zu beruhigen, Dann schafft man das Vieh einfach aus seiner Nähe. Die meisten (ich jedenfalls) machen freiwillig ein großen Bogen um das Vieh.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.05.2014 20:14 Uhr von bigpapa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Ich habe doch deutlich geschrieben, das ich freiwillig um jeden Hund einen großen Bogen mache.

Aber was mach ich wenn so ein Vieh auf mich zuerkennt, und der Besitzer schreit "Der will nur spielen" ???

Denk mal dann an mich.

Das ist das selbe als wenn ich dir eine Schrottflinte vor den Kopf halte, und das sage, ich will nur spielen.


Gruß


BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.05.2014 20:28 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bigpapa
Das frei rumlaufenlassen von Hunden ist ein Unding, das geht wirklich nur aufm menschenleeren Acker aber auf keinen Fall in einem Park.

Selbst eine Fußhupe kann hier weh tun wenn die beisst.

Zu meinen Vorrednern: Ihr habt noch keinen Yorkshire Terrier erlebt. An Giftigkeit nur noch mit dem Zwergspitz zu vergleichen nach meiner Erfahrung.
Kommentar ansehen
21.05.2014 20:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab schon ein paar Dackel verschiedener Arten von verschiedenen Leuten kennengelernt. Und eins hab ich dabei gelernt. Denen nur mit grosser Vorsicht zu begegnen. Irgendwas hat diese Art an sich.
Kommentar ansehen
21.05.2014 21:10 Uhr von bigpapa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ steffi78

Ok. dann nochmal zum klaren Verständnis.

Ich unterscheide klar zwischen Hunden die ANGELEINT sind und denen die nicht.

Wenn ein Mensch ein Hund hat, und den ANGELEINT mit sich rum führt, ja warum auch nicht. Die einzige Bedingung die ich dann noch sehe ist, das der Hundehalter "körperlich" für den Hund geeignet ist. Was im Klartext heißt, der Hundehalter muss in der Lage sein, ein kläffenden und zerrenden Hund zurückzuhalten.

Und ich als Mensch mit panischer Angst vor Hunden mache um das "Pärchen" ein großen Bogen und alle sind zufrieden.


Zum Thema freilaufende Hunde :

Ich hatte auch schon folgenden Fall.

Da wollte ich im Tiermarkt einkaufen, und ein HUNDETRAINER der daneben seine "Schule" hat, lies sein Hund los. Das Riesenvieh schoss auf mich zu, das ich fast ein Herzinfakt bekommen hätte. Kein Scherz.

Und der Typ meinte dann eiskalt "Der tut nix, der ist Ausgebildet". In meinen Augen ist kein Tier ausgebildet, was sich fremden Menschen ohne Erlaubnis nähert .

Ich war so fertig das ich mir noch 2 Stunden später überlegt habe, den Typen anzuzeigen. (Belästigung würde da durchaus immer gehen). Und nur meine Faulheit hat ihn vor Ärger bewahrt.

Und genau das meinte ich. Es gibt spezielle Wiesen wo Hunde Auslauf haben können und auch gerne sollen.
Eine normale Straße oder ein öffentliche Ort gehört nicht dazu.

Und wenn dann was passiert, sollen die Leute halt haften, und das richtig teuer.

Selbstverständlich und da gebe ich dir 100 % Recht. Wer sich eine Tier (und damit meine ich JEDES Tier) nähert, und was abbekommt ist genau so selbst schuld.

Ich habe eine Katze. Wer die streicheln will, und die Krallen spürt ist selbst schuld. Aber die Katze ist viel zu scheu, sich den Menschen freiwillig zu nähern. Also spürt man die Krallen, wegen Panik des Tieres

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
22.05.2014 05:01 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider geht aus der Quelle nicht hervor, wie der Dackel in die Nähe der Hand des Polizisten kam.

Als ehemalige Hundehalterin (2 Dt. Doggen, 1 Galgo, 1 Chihuahua, 1 Dt. Schäfer - alle beißfrei wohlgemerkt) nervt mich der Spruch "Der tut nix" auch enorm. Hunde sind Raubtiere, völlig egal ob groß oder klein, die Halter sollten sich diesen Umstand immer vergegenwärtigen.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?