21.05.14 17:51 Uhr
 248
 

NSU-Prozess: Pulli eines Angeklagten wird wegen rechter Symbole beschlagnahmt

Beim NSU-Prozess provoziert der Angeklagte André E. offenbar mit seiner Kleidung.

Während der Verhandlung musste er dem Richter seinen Pulli zeigen und dieser wurde anschließend beschlagnahmt.

Auf dem Kleidungsstück waren Symbole der finnischen Band "Satanic Warmaster" zu sehen, die offen rechts ist: Laut den Rechtsanwälten lassen die Symbole "Rückschlüsse auf die innere Einstellung des Angeklagten zu".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, NSU, NSU-Prozess, Pulli, Symbole, Beschlagnahmen
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2014 13:31 Uhr von Birther
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Döner-Killer gehen aufs Ganze :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann attackiert Judith Rakers wegen Facebook-Posting über Sterbefall
Schauspieler Tim Roth wurde als Kind von seinem Großvater vergewaltigt
Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?