21.05.14 17:53 Uhr
 283
 

Hirschfeld: Rottweiler fällt fünfjährigen Jungen an und beißt ihm ins Genick

Ein fünfjähriger Junge ist in Hirschfeld bei Zwickau von einem Rottweiler attackiert worden.

Der Junge spielte auf einer Wiese, als von einem Nachbargrundstück ein Rottweiler angerannt kam, der dem Jungen ins Genick biss.

Der Vater konnte den Hund mit einem tritt verjagen. Der Junge hat im Nacken und am Hinterkopf eine offenen Wunde und musste in ein Krankenhaus.


WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Biss, Jungen, Rottweiler, Genick
Quelle: www.radiopsr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Niedersachsen: Reichsbürgerinnen werden in Gerichtssaal ausfällig und pöbeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 18:25 Uhr von astaroth92
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geschrieben, wie von einem Kind.
Anstatt "Der, Der, Der" ... könnte man es auch mal mit "Anschließend, Daraufhin etc." versuchen.

ABER: Das schlimmste ist einfach das hier: "und beißt im ins Genick".

Beißt IM ins Genick??
Nicht dein Ernst.

Natürlich ein tragischer Unfall. Bei einem so bissigen Hund sollte sichergestellt sein, dass er nicht frei herumläuft.
Kommentar ansehen
22.05.2014 05:06 Uhr von Sirigis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auch bei einem vermeintlich nicht bissigen Hund sollte sichergestellt sein, dass das Wauwilein (auch zum Schutz des Tieres) nicht frei herumlaufen kann. Ich hoffe, dass die Besitzer des Rottweilers zur Verantwortung gezogen werden.
Kommentar ansehen
22.05.2014 18:54 Uhr von astaroth92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vermeintlich nicht bissige Hunde natürlich auch.
Man weiß nie, wann die Instinkte durchkommen.

...
"Oh, das hat er aber noch nie gemacht"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?