21.05.14 14:43 Uhr
 629
 

Fußball: FC Bayern beantragt Torlinientechnik

Der FC Bayern München unternimmt einen neuen Anlauf für die Einführung der Torlinientechnik und hat einen Antrag bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) eingereicht. In der nächsten Versammlung soll nun darüber abgestimmt werden.

Zur Begründung sagte Karl-Heinz Rummenigge: "Weil wir den Fußball und vor allem die Schiedsrichter künftig besser schützen müssen". Speziell ist damit gemeint, dass die Unparteiischen nicht auf Zeitlupen, Wiederholungen und mathematische Berechnungen zurückgreifen können.

Erst im März hatte die Vollversammlung gegen die Einführung der technischen Hilfsmittel gestimmt. Die Gegenstimmen kamen laut Rummenigge vor allem von Zweitligisten, die sich die Technik nicht leisten können. Der neue Antrag gilt nur noch für die Erste Bundesliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Torlinientechnik
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 15:20 Uhr von Esco991
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Es hat ja leider nur die beiden Mannschaften erwischt, die damals für die Torlinientechnik gestimmt haben. Dortmund hätte (vielleicht) das Pokalfinale gewonnen mit dem Tor, stattdessen müssen sich die Bayern jetzt mit einem "schmutzigen" Sieg rumschlagen. Ich wäre voll für die Torlinientechnik, es geht heutzutage um soviel Kohle im Fußball, da sollte man sich nicht auf potentiell bestechliche Schiedsrichter alleine verlassen (ohne jemandem speziell was unterstellen zu wollen, jeder Mensch ist ab ner bestimmten Summe bestechlich).
Kommentar ansehen
21.05.2014 17:25 Uhr von TeKILLA100101
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einer Art "Fonds" der eingerichtet wird? Die großen helfen den kleinen, diese Technik im Stadion umzusetzen.

Kommt ein neuer Verein aus der unteren Liga in die höhere, kann er vllt zum Teil zumindest aus dem Fonds Geld beantragen, um das zu finanzieren.

Nur eine spontane Überlegung...
Oder die kleinen bekommen zinslose Kredite und im Falle eine sofortigen Abtiegs wird dieser Kredit eben aufgeschoben, bis der Verein (also falls) er wieder aufsteigt...
Kommentar ansehen
21.05.2014 17:33 Uhr von TrancemasterB
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Esco991

War ja klar das wieder einer das Pokalfinale erwähnen musste.
Bayern muss sich nicht mit einem schmutzigen Sieg herumschlagen. Einzig alleine der Schiedsrichter hat einen Fehler gemacht. Und der ist auch nur ein Mensch.
Wir wissen gar nicht ob das Spiel vom BVB gewonnen worden wäre.

"ohne jemandem speziell was unterstellen zu wollen, jeder Mensch ist ab ner bestimmten Summe bestechlich"

Also unterstellst du doch dem FCB jemanden bestechen zu wollen. Und den Schiris sich bestechen zu lassen.


MFG
Ein BVB Fan
Kommentar ansehen
21.05.2014 17:55 Uhr von Esco991
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe nirgends gesagt, dass der Schiri in irgendeiner Form bestochen wurde, weiss nicht, wo du das rausliest, der Schiri hat, wie du ja sagst, einen Fehler gemacht --> Torlinientechnik. Das Pokalfinale ist momentan leider der Fall, der diese Diskussion um die Torlinientechnik wieder entfacht hat. Was hätte sein können, wenn Dortmund das Tor bekommen hätte, kann keiner sagen, es ist momentan aber wieder so, dass FANATISCHE Dortmund Fans, Bayern hater etc wieder was haben um auf die Bayern zu zeigen von wegen Schiri hat euch den Sieg geschenkt (das mein ich mit "schmutzigen" Sieg, daher auch die " "). Um solchen Diskussionen, die sie zum Teil auch bis in die Ewigkeit ziehen (Wembley Tor), einhalt zu gebieten, bin ich für die Torlinientechnik. Und wie gesagt, es gab genügend Wettskandale in der Geschichte des Fußballs, deswegen will ich hier NIEMANDEN im Pokalspiel irgendwas unterstellen, es war nur auf die Vergangenheit und mögliche Zukunft bezogen.
Kommentar ansehen
21.05.2014 18:18 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ouster,
es geht doch nicht nur ums Geld, auch in der 2. Liga geht es auch noch um Sport.
Ich habe nicht den Eindruck, daß die Bayern mit ihrem Sieg allzu glücklich sind, weil er nur auf einer Fehlentscheidung beruht, und daß es die Bayern selber sind, und nicht die Dortmunder, die diesen neuen Vorstoß gerade jetzt wagen, spricht ja auch für sich.
Kein ernsthafter Sportler kann auf solch einen Sieg stolz sein, und nun wird den Bayern der Titel nun ständig madig gemacht, weil nicht wirklich verdient- das ist fürs Image auch nicht so gut.

Das wird man auch noch in einigen Jahren noch vorbringen wie beim Wembley-Tor.
Kommentar ansehen
21.05.2014 20:07 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TeKILLA100101

Find ich eine gute Idee. Denkbar wäre doch auch, dass der DFB/die DFL das mal übernehmen. Die nehmen doch soviel Geld durch die Vereine ein, da können sie auch was zurückgeben.

Die einzige Frage, die ich mir dabei stelle ist: Was passiert, wenn man die Technik bescheißt? Das funktioniert möglicher Weise besser und nicht so nachvollziehbar, wie Bestechungsversuche.
Kommentar ansehen
21.05.2014 23:04 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@keckboxer

Ja DFB Beteiligung auch ne Idee. Insgesamt denke ich, sollte es am geld nicht scheitern. Man muss es nur fair und für die Zukunft gewappnet aufbauen, eben auch für Neu-Aufsteiger möglich machen, diese Technik zu installieren.
Vielleicht gibt es aber auch irgendeine Art "mobile" Technik, dass man quasi nur 9 Stück in der 1. Bundesliga davon braucht und man die immer im jeweiligen Stadion aufbaut... Dann muss gar keiner was kaufen, dann werden die eben immer gemietet.


@mort76
Also ich freue mich wie Oskar über den Sieg. Der zweite Finalsieg gegen Dortmund in Folge, traumhaft :-)
Fehlentscheidungen gehören dazu und machen mir das Gefühl des Triumphes in keinster Weise madig.
Aber ich sage auch, dass wir glücklich gewonnen haben, Dortmund ist gegen Bayern grundsätzlich unheimlich stark, gut in diesem Spiel waren beide zumindest schlechter als im CL Finale. Für den Rest der Bundesliga hätte es dennoch gereicht, was der BvB und FCB im Finale abgeleistet haben...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?