21.05.14 11:52 Uhr
 914
 

Südafrika: Taucher beinahe von Wal verschluckt

Ein deutscher Reiseveranstalter war mit seiner Frau und anderen Gästen vor der Küste von Port Elizabeth (Südafrika) unterwegs. Der 47-Jährigen wollte unter Wasser einen Schwarm Sardinen filmen, als plötzlich vor ihm ein rund 15 Meter langer Brydewal auftauchte.

Er hielt Abstand von dem Tier und tauchte auf, der Wal allerdings auch, dieser hatte regen Appetit auf die Sardinen. Der Mann dachte, dass sein letztes Stündlein geschlagen hätte, den Mund des Wals bezeichnete er als "groß genug, um ein Auto verschlucken zu können".

Glücklicherweise verfehlte ihn der 40 Tonnen schwere Wal nur um wenige Meter, seiner Frau gelangen vom Boot aus spektakuläre Bilder.Auch auf seine eigenen Videoaufnahmen des Beinah-Unglücks ist er ziemlich stolz.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Südafrika, Wal, Taucher
Quelle: www.express.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 15:36 Uhr von knuggels
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist Jona auch passiert und der wurde nach drei Tagen wieder ausgespuckt.
Kommentar ansehen
21.05.2014 16:08 Uhr von blade31
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache es gelangen Spektakuläre Bilder...
Kommentar ansehen
21.05.2014 16:57 Uhr von Gierin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@knuggels
Nö, der wurde von einem Fisch verschluckt. Was die ganze Sache allerdings noch weniger glaubwürdig macht! ;-)

Zum Thema: Ich traue es dem Wal durchaus zu, dass er den Taucher frühzeitig bemerkt hat und einen Ausweichkurs gewählt hat.
Kommentar ansehen
21.05.2014 17:24 Uhr von xSounddefense
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gierin

Ja. Davon ab gehört ein Tier der größe eines Menschen überhaupt nicht das Beuteschema des Wals, der sich eigentlich nur von kleinen Fischen und/ oder Krustentieren ernährt. Vermutlich hätte er den guten Taucher nichtmal verschluckt, sondern ganz schnell wieder ausgespuckt. Wäre zwar etwas ruppig geworden, aber kann mir nicht vorstellen, dass wirklich etwas schlimmes passiert wäre.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?