21.05.14 10:24 Uhr
 1.513
 

USA: Nicht leise genug geflucht - 200 Dollar Strafe für Teenager

An einem sonnigen Tag im April hingen ein paar Freunde in der Innenstadt von Brighton (USA) ab.

Ein Polizist verwarnte einen der Teenager, dieser hatte dort ein paar Runden mit seinem Skateboard gedreht. Außerdem wurden sie aufgefordert, die Örtlichkeit zu verlassen. Sein 19-jähriger Freund ärgerte sich über die Verwarnung und flucht leise "fucking bullshit" vor sich hin.

Offenbar nicht leise genug, denn der Beamte hörte die Worte ebenfalls und verwarnte ihn wegen ordnungswidrigem Verhalten. Der Teenager zog vor Gericht, um seine Sicht der Dinge vorzutragen; ohne Erfolg. Er wurde zu einer Geldstrafe von 200 US-Dollar verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Dollar, Strafe, Teenager
Quelle: www.livingstondaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet
Indien: Zug entgleist - Mindestens 32 Tote und 50 Verletzte