20.05.14 18:51 Uhr
 549
 

Braucht Europa die AfD und Kritik aus Deutschland?

In vielen Medien wird derzeit über die AfD berichtet, zuletzt auch weil sie Thilo Sarrazin für die Partei gewinnen wollte (ShortNews berichtete). Ein Kommentator der "Süddeutschen Zeitung", Thomas Kirchner, setzt sich nun kritisch mit der AfD und auch ihren Kritikern auseinander.

Er stellt fest, dass viele Medien viel Energie darauf verwenden "braune Flecken zu suchen" ohne sich wirklich inhaltlich mit der jungen Partei auseinanderzusetzen.

Er vertritt die These, dass Europa Kritik brauche, um stärker werden zu können. Er hält es für "politische Faulheit", wenn man politische Gegner dämonisiert. Auch stimmen Luckes (Mitgründer der AfD) Aussagen mit Mahnungen bezüglich des Euro überein, die seit Jahren wissenschaftlich diskutiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Europa, Kritik, AfD
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 19:23 Uhr von Schmollschwund
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Klickklaus_
Der beste Satz aus der Quelle:

Unangenehme Kritiker zu dämonisieren, statt bessere Argumente zu liefern, ist politische Faulheit.
------------------
Jetzt würd ich ja gerne mal wissen welche User da auf Minus geklickt haben :( Hoffentlich nur weil sie Klickblabla nicht mögen..... alles andere wäre politische Dummheit
Kommentar ansehen
20.05.2014 20:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:40 Uhr von olli58
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Klickklaus
dein Kommentar wurde bereits von 5 politisch Faulen gelesen und bewertet :)
Kommentar ansehen
21.05.2014 07:59 Uhr von Darkman149
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ob Europa die Kritik nun braucht oder nicht ist doch eigentlich ziemlich egal. Die AfD ist eine legale Partei mit allem was dazu gehört. Den Aussagen der Mitglieder dieser Partei kann man zustimmen oder sie ablehnen je nach eigener Meinung. Auch das ist vollkommen legitim und trifft genau so auf jede andere Partei, egal ob CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP oder sonst eine Partei, zu. Deswegen wird sich Europa und all die anderen Parteien diese Kritik wohl oder übel gefallen lassen müssen!

Das eigentlich schlimme an der AfD sind die vielen Gutmenschen, die permanent Toleranz predigen, dann aber die AfD am liebsten geschlossen auf dem Scheiterhaufen brennen sehen wollen! Liebe Leute: Toleranz gilt nicht nur solange sie eurer eigenen Meinung entspricht! Toleranz heißt genau so die Meinung des anderen zu akzeptieren auch wenn sie von der eigenen abweicht. Toleranz heißt aber nicht auf irgendwelche Veranstaltungen des Meinungsgegners zu gehen und diese mit Zwischenrufen oder anderen Dingen zu stören. Deswegen: wenn ihr der Meinung seid Herr Lucke und die AfD redet nur Mist, dann hört ihnen zu und belegt doch mit sachlichen Argumenten wieso das so ist eurer Meinung nach! Das wäre eine vernünftige Reaktion.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?