20.05.14 18:05 Uhr
 12.258
 

Eschweiler: Eltern dürfen ihre Tochter "Schaklin" nennen

Das Standesamt Eschweiler hat Eltern erlaubt, ihre Tochter "Schaklin" zu nennen.

"Phonetisch ist es gleich, also können wir das nicht ablehnen", so Alexandra Hoven zu der eigenwilligen Schreibweise von "Jaqueline".

Die Eltern mussten jedoch unterschreiben, dass ihnen bewusst ist, dass der Name völlig falsch geschrieben ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tochter, Eltern, Eschweiler, Jaqueline, Schaklin
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 18:07 Uhr von Bildungsminister
 
+129 | -6
 
ANZEIGEN
Warum tun Eltern ihren Kindern so etwas an? Da wird der Name schon zum Stolperstein fürs zukünftige Leben.
Kommentar ansehen
20.05.2014 18:11 Uhr von Launcher3
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Kosten "Wunschnamen" ähnlich wie bei Autokennzeichen nicht sowieso extra ?:-)
Ach ja, würde ja auch das Amt übernehmen !

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
20.05.2014 18:12 Uhr von rubberduck09
 
+60 | -4
 
ANZEIGEN
Also selbst ohne die Eltern zu kennen kann man bei einer solchen Aktion deren IQ auf nahe dem Gefrierpunkt definieren.

Die nächsten Kinder heissen dann wohl Schantal oder Dschastin?
Kommentar ansehen
20.05.2014 18:14 Uhr von Biblio
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Tscharliese schaklin djobsenta
Kommentar ansehen
20.05.2014 18:27 Uhr von Launcher3
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
@biblio

Und jetzt ?
Kommentar ansehen
20.05.2014 19:09 Uhr von shadow#
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Namen sollten durch eine Rechtschreib- bzw. Intelligenzkorrektur laufen.
Kommentar ansehen
20.05.2014 19:49 Uhr von Vanger72
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Was wird nur ihr Bruder Käwinn dazu sagen?
Kommentar ansehen
20.05.2014 20:07 Uhr von keineahnung13
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
wenns Kind echt schlau wird, wirds wohl am Ende später den Namen wohl ändern... ist ja echt eine Bestrafung oder hats ein Doppelnamen mit einen Vernünftigen Namen, das es noch verwenden kann?
Kommentar ansehen
20.05.2014 20:33 Uhr von timsel87
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
i don´t want to live on this planet anymore...
Kommentar ansehen
20.05.2014 20:55 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Manche Eltern gehören stundenlang geschlagen -.-
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:00 Uhr von asorax
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
warum dürfen menschen eigentlich nicht selbst darüber entscheiden wie sie heißen? mit 18 ein besuch beim einwohnermeldeamt, vornamen aussuchen, unterschreiben fertig?
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:06 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Und wahrscheinlich heißen die Eltern "Schäufele".
Eine Schakelin Schäufele.
Heiratet später einen Alois Pinkl und nennt sich fortan Schaklin Häberle-Pinkl.
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:17 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde wer sein Kind absichtlich schon mit sowas ein schweres Leben macht, dem gehört das Kind eigentlich abgenommen. Da is mobbing ja schon vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:18 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Dat is aussem Ruhrpott: Tschakeline, Chantalle, das ist eigentlich soweit ich weis aus einem Sketsch,das gilt aber nicht da es nirgendwo steht. Mackenzie ist auch nicht leicht einzutragen, kann man auch Mc Kenzie schreiben, darf man aber nicht.
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:29 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ist das völlig daneben, aber wenn man so sieht wie die Kinder heute so so genannt werden könnte man wirklich den Eindruck bekommen daß es sowas wie Wunschkinder nicht mehr gibt... und die bekommen natürlich auch nur Namen von der Stange.
http://www.beliebte-vornamen.de/...

Es wäre wirklich das beste wenn man sich seinen Namen selber geben könnte...
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
20.05.2014 22:32 Uhr von WasZumGeier
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch...warum? Kann mir das wer beantworten? Wer wirklich glaubt Kinder/Jugendliche wären nicht grausam genug um das als Mobbing-Grund zu sehen, ist weltfremd und verblödet. Sicher ist Mobbing an sich das Problem, aber muss man es provozieren? Gebt ihr einen normalen Namen und fertig, wo ist das scheiß problem? Aber Vollidioten die dies als banale Belanglosigkeit abtun, werden sicher nicht lange auf sich warten lassen. Ich kann mir schon gut vorstellen, welchen Hass die kleine in Zukunft auf ihre Eltern haben wird (bzw hoffe ich es, weil solche Subjekte keine Liebe verdienen)

"Du heißt wirklich Schaklin?"
"Ja, denn meine Eltern sind behindert und wahrscheinlich Geschwister."
Kommentar ansehen
20.05.2014 22:38 Uhr von Tuvok_
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
IDOCRAZY wir kommen mit großen Schritten...
Die Intelligenten kriegen keine Kinder und die IQ Verweigerer vermehren sich wie die .... nun ja...
Die Eltern müssen doch echt nur einen IQ knapp über Körper temperatur haben wenn sie so einen Namen wählen... Man man man
Kommentar ansehen
20.05.2014 22:43 Uhr von Thomas66
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2014 23:32 Uhr von Floppy77
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe die Schaklin macht später den Standesbeamten ausfindig und verprügelt den, als Strafe, dass er ihr Martyrium in der Schule und im Arbeitsleben nicht verhindert hat.

Die Eltern heißen wahrscheinlich Schantall und Käwinn?
Kommentar ansehen
21.05.2014 00:14 Uhr von DonKorax65
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2014 00:50 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dafür darf man die Eltern,die ihre Tochter Schaklin nennen dürfen,jetz als völlige Schwachköpfe benennen.Das sind somit wahre Worte ganz gelassen ausgesprochen.
Kommentar ansehen
21.05.2014 01:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann...Eschweiler...warum kommen solche Leute immer aus dieser Gegend hier....wenn man bei RTL so ne komische Sendung guckt, kommen die Deppen immer ausm Aachener Raum....dann pass ich mal lieber auf, dass ich umziehe, bevor ich irgendwie im TV lande...
Kommentar ansehen
21.05.2014 02:08 Uhr von Leif-Erikson
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin mir ziemlich sicher das es für den zukünftigen Erwachsenen juristisch gesehen ein leichtes sein wird eine Namensänderung zu Jaqueline zu bekommen. Trotzdem total blöd; was kommt als nächstes? Dschastin? ieleischah?
Kommentar ansehen
21.05.2014 02:31 Uhr von Shadow_mj
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2014 02:50 Uhr von Leif-Erikson
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Shadow_mj
Der Name ist schicht weg falsch geschrieben: "Eltern mussten jedoch unterschreiben, dass ihnen bewusst ist, dass der Name völlig falsch geschrieben ist."
So wie die Eltern ihr Kind genannt haben würde, würde ein 5-Jähriger es schreiben. Man assoziert das(zu Recht) mit einem niedrigem Bildungsstand. Abgesehen davon ist bereits der richtig geschriebene Name Jaqueline klischeebehaftet vornehmlich von Kindern bildungsferner Eltern getragen zu werden.

Diese beiden Faktoren verstärken sich dabei ungemein und machen den Name damit zu DEM Namen schlecht hin für das "typische Hartz 4 Kind". Das muss natürlich nicht stimmen, aber die Assoziationen bleiben deswegen nicht aus; genauso wie Adolf eben mit Rechtsradikalismus verbunden wird.

Hätte nicht gedacht das man hier soi ausführlich erklären muss warum Schaklin ned son toller Name ist

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?