20.05.14 17:55 Uhr
 412
 

Pinguinskelett, Vogel mit SS-Mütze & Co.: Zoll stellt bizarre Sammlung sicher

Die Düsseldorfer Zollfahndung hat eine äußerst bizarre Sammlung entdeckt, bei der offenbar geschützte Tiere gehortet wurden.

In der illegalen Sammlung enthalten sind über 80 ausgestopfte Tiere, darunter ein Pinguinskelett, ein Affenarm oder ein Turmfalke, der eine SS-Mütze trägt.

Der 51-jährige Sammler hatte keine Genehmigung für sein "Privat-Museum".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Vogel, Zoll, Sammlung, Pinguin, Mütze
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 18:06 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was die News hier und auch die Quelle nicht hergeben: Was hat der _Zoll_ bitte in einem Privatmuseum verloren? Solche Durchsuchungen darf noch immer nur die Polizei - gerne im _Beisein_ vom Zoll nach richterlicher Genehmigung durchführen.

Den Zoll direkt geht erstmal nur das was an was im konkreten Fall eingeführt wurde, der Rest kommt später dran. Dass die Schwere der Vergehen ggf. vom Zoll dann bestimmt wird mag schon sein.
Kommentar ansehen
20.05.2014 19:04 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Anhaltspunkte für gewerbsmäßigen Handel gebe es im Düsseldorfer Fall bislang aber nicht."

Der Markt für Turmfalken mit SS-Mützen dürfte auch nicht besonders groß sein.

"Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann ein leidenschaftlicher Sammler"

Wohl eher leidenschaftlicher Spinner.
Welcher normale Mensch bestellt Affenarme um damit die Wohnung zu dekorieren??
Kommentar ansehen
20.05.2014 19:48 Uhr von p75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Zoll hat, soweit es Straftaten in seinem Bereich betrifft, sehr wohl polizeiähnliche Befugnisse ...
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:02 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ p75
Ähnlich != gleich

Und was spricht dagegen die Polizei mitzunehmen? Ich mein: Man braucht bei einer solchen Durchsuchung sowieso einige Leute.
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:05 Uhr von p75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sagt überhaupt, dass keine Polizei dabei war? Das wird im Artikel nur nicht ausdrücklich erwähnt.
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:19 Uhr von rubberduck09
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie auch immer. Was ´geschmacklos´ ist braucht kein Staatsanwalt öffentlich zu definieren und auch kein Zöllner. Das kann einzig und alleine die Gesellschaft. Ausserdem steht auf reine Geschmacklosigkeit noch keine Strafe.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?