20.05.14 15:46 Uhr
 370
 

OECD-Bericht: Deutschland zweitgrößtes Zuwanderungsland der Welt

Die OECD spricht von einem wahrhaften "Boom", wenn sie sagt, dass im Jahr 2012 400.000 Menschen nach Deutschland immigriert sind. Das ist mit Abstand der höchste Wert in Europa und hinter den USA die zweithöchste Zuwanderung weltweit.

2009 hatte Deutschland noch auf Platz acht der Liste gestanden, hinter Ländern wie Kanada und Australien. Demnach kommen die meisten Migranten aus Mittel- und Osteuropa, wobei auch Südeuropäer dabei sind. Von 2011 auf 2012 bedeutet dies einen Anstieg um satte 38 Prozent.

Auch Länder wie Frankreich, Schweden oder Finnland erlebten eine Rekordzuwanderung, während Länder wie Spanien oder Italien weniger Migranten verzeichneten. Der Studie zufolge wäre die Zuwanderung allerdings positiv, da mehr Steuern gezahlt würden, als Sozialleistungen beansprucht würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Bericht, Anstieg, Zuwanderung, OECD
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 15:46 Uhr von Bildungsminister
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die Wanderung scheint klar. Die Menschen wandern von den wirtschaftlich schwachen Ländern in die eher gut gestellten Länder Europas. Auch wenn es laut OECD aktuell eine positive Bilanz gibt, wobei die Daten eben auch "nur" aus 2012 stammen, ist fraglich, wie lange das noch gut geht. Mit Zuwanderung kommen ja nicht nur Arbeitnehmer und offensichtlich auch Steuern, sondern auch ganz andere Probleme. Schaut man sich die Wohnsituation mancher Städte an, dann sind Probleme vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
20.05.2014 16:16 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Kommen mehr nach Deutschland weil Deutschland besser geworden ist, oder weil es NOCH einfacher geworden ist hier einzuwandern?
Kommentar ansehen
20.05.2014 16:36 Uhr von syndikatM
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit einer frauenquote bei den zuwanderer?
und wieso lehnen die grünen die quote hier plötzlich ab?
Kommentar ansehen
20.05.2014 19:39 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Seltsam: Nach dem Urteil, dass allen EU Bürgern Hartz gezahlt werden muss, springen auf einmal die Zahlen hoch.

Ich glaub ich muss mal umfassend Recherchieren warum es zu solch einem Anstiegen kommen kann ;)
Kommentar ansehen
20.05.2014 21:45 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
PS: Mein Kommentar vorher war nicht auf Ausländer bezogen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es toll zu sein scheint, sich als Einwanderungsland feiern zu lassen ohne die wahren Hintergründe zu erwähnen.
Kommentar ansehen
20.05.2014 23:32 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
2007 war Spanien mit 700.000 Migranten auf Platz 2 und Italien mit ca. 500.000 auf Platz 3.

http://www.faz.net/...

Was haben diese Länder gemacht das diese vor 7 Jahren so beliebt waren? Und wo stehen diese Länder Heute? Hat denen die Einwanderung was gebracht?
Kommentar ansehen
21.05.2014 11:29 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was?! Nur zweitgrößtes Einwanderungsland? SKANDAL! Ich fordere sofort mehr Geld für den Kampf gegen Rechts, mehr Geld für die Aufnahme von noch mehr Scheinasylanten, Wirtschaftsflüchtlingen und Armutszuwanderern, sowie mehr Geld zur Finanzierung des Lebensunterhalts der zuvor genannten! Oh, und natürlich noch mehr Bemühungen zur Umerziehung der Bevölkerung! Deutschland muss unbedingt zur Nummer Eins werden! Das sind wir der Welt und unserer Geschichte schuldig!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?