20.05.14 11:25 Uhr
 304
 

Peru: Tierische Massenhochzeit

In der peruanischen Hauptstadt Lima standen für einen Tag verliebte Vierbeiner im Mittelpunkt.

Rund 40 Hunde waren mit ihren Besitzern erschienen, um den "Bund der Ehe" einzugehen. Sie erschienen in einer Limousine, Anzüge und Kleider waren ebenso an der Tagesordnung.

Die Organisatoren wollten mit dieser Veranstaltung die Verantwortung unter Hundebesitzern fördern. Nach der Zeremonie erhielten die Besitzer mit Tatzen unterzeichnete Dokumente.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Hochzeit, Peru
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn
Minden: Mann überfährt Frau aus Rache an allen für seinen "verstrahlten Körper"
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 11:29 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unnötiger Stress für die Tiere nur damit die Menschen ihre Verrücktheiten ausleben können...
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:57 Uhr von wumba
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen dekadent
Kommentar ansehen
20.05.2014 13:11 Uhr von lucstrike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Organisatoren wollten mit dieser Veranstaltung die Verantwortung unter Hundebesitzern fördern."

Die wollten damit nur ihre Interessen und ihre Finanzen fördern.

Blöde Idee Hunde zum Clown zu machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?