20.05.14 11:25 Uhr
 298
 

Peru: Tierische Massenhochzeit

In der peruanischen Hauptstadt Lima standen für einen Tag verliebte Vierbeiner im Mittelpunkt.

Rund 40 Hunde waren mit ihren Besitzern erschienen, um den "Bund der Ehe" einzugehen. Sie erschienen in einer Limousine, Anzüge und Kleider waren ebenso an der Tagesordnung.

Die Organisatoren wollten mit dieser Veranstaltung die Verantwortung unter Hundebesitzern fördern. Nach der Zeremonie erhielten die Besitzer mit Tatzen unterzeichnete Dokumente.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Hochzeit, Peru
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 11:29 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unnötiger Stress für die Tiere nur damit die Menschen ihre Verrücktheiten ausleben können...
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:57 Uhr von wumba
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen dekadent
Kommentar ansehen
20.05.2014 13:11 Uhr von lucstrike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Organisatoren wollten mit dieser Veranstaltung die Verantwortung unter Hundebesitzern fördern."

Die wollten damit nur ihre Interessen und ihre Finanzen fördern.

Blöde Idee Hunde zum Clown zu machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?