20.05.14 11:01 Uhr
 471
 

Bremen: Räuber greift fünf Handys in fünf Minuten ab

In Bremen hat ein Räuber sechs Jugendliche überfallen und fünf Mobiltelefone erbeutet.

Nach Angaben der Polizei hatten die sechs Opfer ihre Mobiltelefone in der Hand, als der 16 bis 19 Jahre alte Jugendliche sie bedrohte.

Da die Opfer die Handys nicht sofort rausrückten, riss der Täter diese aus den Händen der Überfallenen und machte sich aus dem Staub.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Bremen, Räuber
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 11:04 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Täterbeschreibung, da weiß man doch gleich wonach man suchen darf.
Kommentar ansehen
20.05.2014 12:01 Uhr von ar1234
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Gründen des Täterschutzes dürfen sämtliche Details, an denen man diese Person erkennen kann, nicht in öffentlichen Berichten und Suchmeldungen erwähnt werden. Denn daran könnten Verwandte, Bekannte und Arbeitgeber der Täter diesen vielleicht sogar erkennen und es würde sein Leben womöglich nachteilig beeinflussen. /<Sarkasmus>

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?