20.05.14 10:05 Uhr
 356
 

USA: Zu geringe Qualen für Aufschub von Todesstrafe

Ein Gericht im US-Bundesstaat Missouri lehnte nun die Aufschiebung der Todesstrafe für einen verurteilten Mörder und Sexualstraftäter ab. Zur Begründung gab die zuständige Richterin an, dass der Täter keine "verfassungswidrigen Qualen" bei der Vollstreckung erleiden würde.

Russell Bucklew hatte im Jahr 1996 zunächst den neuen Lebensgefährten seiner Exfreundin ermordet und diese dann entführt und sexuell missbraucht. Das Urteil soll nun an diesem Mittwoch vollstreckt werden, genau 18 Jahre und zwei Monate nach der Tat.

Zuletzt war es bei einer Hinrichtung in Oklahoma zu schwerwiegenden Problemen gekommen, wodurch der Todeskandidat erst nach 43 Minuten verstorben war. Zudem leidet Bucklew unter Gefäßtumoren, welche ihm zusätzliche Qualen bereiten könnten, und die zu einem Erstickungstod führen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Aufschub
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 10:05 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Anwälte Bucklews wollen nun weitere Rechtsmittel ausschöpfen und die Hinrichtung aufzeichnen lassen. Wieder einmal stellt sich, ob hier Gnade vor Recht gelten sollte, oder aber ob der Täter in jedem Fall für seine Taten büßen sollte? Wie immer ist die Todesstrafe ein heikles Thema. Von "verfassungswidrige Qualen" würde mich indes einmal die Definition interessieren. Ab wann sind es "verfassungswidrige Qualen", und wann ist es noch "verfassungskonform"?
Kommentar ansehen
20.05.2014 10:09 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was passiert wenns schief geht? Wird die Richterin dann gefeuert?
Kommentar ansehen
20.05.2014 10:26 Uhr von Jaecko
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Mir immer noch ein Rätsel, wieso Mörder andauernd besser behandelt werden als deren Opfer...
Kommentar ansehen
20.05.2014 13:02 Uhr von TausendUnd2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaecko
Weil wir nicht mehr in der Wildnis leben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?