20.05.14 09:35 Uhr
 304
 

USA: Kamera erfasst schlimme Unfallbilder

Eine Überwachungskamera hat am vergangenen Montag einen schrecklichen Unfall in New York erfasst, bei dem zwei Menschen ums Leben gekommen sind.

Ein 20-Jähriger war mit circa 160 Stundenkilometern auf eine Kreuzung gerast. Noch dazu hatte er dabei eine rote Ampel ignoriert.

Er raste in einen BMW, der gerade auf die Kreuzung gefahren war. Während die Insassen des BMW nur leicht verletzt wurden, wurde die Beifahrerin des Unfallverursachers dabei geköpft. Der Verursacher starb im Krankenhaus.


WebReporter: DinNYC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Unfall, Kamera
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2014 16:35 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine wackelige Überwachungskamera?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?