20.05.14 09:15 Uhr
 7.781
 

Herrsching: 25-Jährige vergewaltigt und vermutlich mit Auto überfahren

Am frühen Sonntagmorgen wurde eine 25-Jährige in einem Garten in Herrsching mit lebensgefährlichen Verletzungen entdeckt.

Wie sich herausstellte, war sie in der Nacht vergewaltigt worden, nachdem ein Unbekannter sie in einem Waldstück überfiel.

Noch ist nicht geklärt, ob die Verletzungen dadurch entstanden sind, dass sie angefahren wurde oder ob der Vergewaltiger versucht hatte, sein Opfer zu überfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Auto, Vergewaltigung, Herrsching
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 10:33 Uhr von Haruhi-Chan
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist so grausam...
Hoffe der oder die Täter sehen nie wieder das Tageslicht!
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:04 Uhr von Sirigis
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@Haruhi: ich hoffe, dass der oder die Täter überhaupt ausgeforscht und zur Verantwortung gezogen werden. Es ist schlimm genug einen Menschen zu vergewaltigen, aber sein Opfer dann noch zu töten, oder dies zumindest zu versuchen, nur um eine Straftat zu verschleiern, ist widerlich nur noch widerlich.

Und: wer Dir für Deinen Post ein - gegeben hat, scheint auch an Realitätsverlust und fehlender Empathie zu leiden.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:33 Uhr von failed_1
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Alles wegen dem Täter oder den Tätern bei Seite...
Ich hoffe sie findet zurück in ihr Leben und schafft es das alles bestmöglich zu verarbeiten!

Was bringt es "Hängt ihn!" zu rufen wenn es dem Opfer dadurch nicht besser geht? :(
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:38 Uhr von der_robert
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@20.05.2014 11:33 Uhr von failed_1

dem Opfer ist auch nicht geholfen wenn man sich umdreht/wegguckt ...
Kommentar ansehen
20.05.2014 17:34 Uhr von kuno14
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
leute erkenntnisse abwarten.............
Kommentar ansehen
21.05.2014 00:21 Uhr von BowDevil
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Drecksvieh - so etwas dürfte sich nicht Mensch nennen dürfen
Kommentar ansehen
21.05.2014 09:38 Uhr von Neroll
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@BowDevil:
Stimmt, so ein Drecksstück.. sich einfach so vom Auto anfahren und dann vergewaltigen zu lassen.. Sowas gehört sich nicht. Und der Autofahrer ist ewig traumatisiert und an den denk keiner...

Oder vielleicht hat der Täter sie erst mit dem Unfall fluchtunfähig gemacht, damit er sie bei der Vergewaltigung net so festhalten muss. Macht ja auch keinen Spass, wenn sie mittendrin aufsteht und weggeht...

(ach ja, wer die Aussagen zu ernst nimmt, solls für sich behalten.)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?