20.05.14 09:13 Uhr
 282
 

Fußball: Der FC Barcelona feuert Mitarbeiterin, weil sie Farbigen beleidigte

Beim Relegationsspiel der Drittligisten UE Llagostera und Racing Santander hatte eine Zuschauerin den farbigen Akteur von Santander, Mamadou Kone, rassistisch beleidigt. Mehrere Medien hatten die Aktion eingefangen.

Aufgrund dieses Vorfalls feuerte der spanische Topklub FC Barcelona die Frau, welche im Vereinsmuseum der Katalanen arbeitete.

"Zu dieser Dame sage ich besser nichts, ihre Aktion spricht für sich", twitterte Mamadou Kone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Barcelona, Barcelona
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab
FC Barcelona verteidigt Fußballstar und Steuersünder Lionel Messi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 10:37 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ihre Aktion bescheuert ist, liegt auf der Hand.
Aber jemanden wegen einer Sache zu feuern, die in der Freizeit passiert ist, finde ich überzogen.
Dann könnte man quasi bei jeder NPD-Demo alle Demonstranten erfassen, und hinterher alle, die tumbe Parolen gerufen haben, feuern lassen...
Ich finde, da hätte man Stadionverbot vergeben können, und fertig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. FC Köln: Jonas Hector sagt FC Barcelona ab
Fußball: Jonas Hector lehnt Millionenangebot von FC Barcelona ab
FC Barcelona verteidigt Fußballstar und Steuersünder Lionel Messi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?