20.05.14 09:11 Uhr
 3.333
 

Madrid: Riesige Leichenstapel in Universität sorgen für Medizinskandal

Momentan liegen 250 Spenderkörper im Leichenkeller der Madrider Universität Complutense bei Zimmertemperatur.

Medien beschreiben den Medizinskandal als "Horrorfilm" und "ohne jede Kontrolle und Hygiene". Die Leichen stapeln sich dort bereits seit sieben Jahren in einem überfüllten Raum.

Die Universitätsleitung erklärt diese skandalösen Zustände damit, dass die Stelle des Angestellten, der die Verbrennungsöfen bediente, bisher nicht neu besetzt werden konnte, nachdem der Arbeiter in vorzeitigen Ruhestand gegangen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Madrid, Medizin, Universität
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2014 10:03 Uhr von Rex8
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das nenne ich mal Luftgetrocknet ....
Kommentar ansehen
20.05.2014 10:20 Uhr von Tuvok_
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Moment mal bei Zimmertemperatur ? Das muss da doch stinken wie im Vorhof der Hölle....
Kommentar ansehen
20.05.2014 11:34 Uhr von Timmer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Universitätsleitung erklärt diese skandalösen Zustände damit, dass die Stelle des Angestellten, der die Verbrennungsöfen bediente, bisher nicht neu besetzt werden konnte, nachdem der Arbeiter in vorzeitigen Ruhestand gegangen war."



Achso? Und mal fix beim Krematorium wen ausborgen um das mal zu beseitigen geht auch nicht?

Diese Ausrede stinkt genauso wie der Hügel an Leichen. Einfach ekelhaft wie mit den Leichen umgegangen wird. Da lassen die Toten ihre Körper für gute Zwecke benutzen und dann wird so mit umgegangen...
Kommentar ansehen
20.05.2014 12:13 Uhr von Raptor667
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tuvok_ der Gedanke kam mir auch...muss doch irgendwie aufgefallen sein das da was vor sich hingammelt...
Kommentar ansehen
20.05.2014 12:39 Uhr von peerat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dörrfleisch ...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?