19.05.14 19:31 Uhr
 1.498
 

David gegen Goliath: Telekom beschwert sich bei EU über Google

Die Deutsche Telekom hat nun auch gegen Google eine Beschwerde bei der Europäischen Kommission eingereicht. Der Vorwurf ist, dass Google seine Marktmacht im Suchmaschinenbereich missbrauchen würde.

Die Deutsche Telekom fürchtet die Gefahr der Wettbewerbsverzerrung. Mehrere Firmen werfen Google vor, dass das Unternehmen mit der beliebten Suchmaschine die eigenen Serviceangebote auf den Suchergebnisseiten bevorzugt darstellt.

Konkret sieht sich die Telekom im Verfahren mit ihrem Suchportal "suche.t-online.de" betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Google, Telekom, Beschwerde, Wettbewerbsverzerrung
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2014 19:31 Uhr von sfmueller27
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, dass sich die Unternehmen aufregen und Angst vor dem Google-Monopol haben. Allerdings muss man auch sagen: Wer nutzt heute noch suche.t-online.de ? Doch nur T-Online Kunden bei denen das im Browser durch die Installations-CD voreingestellt wurde und die technisch nicht dazu in der Lage sind, dies zu ändern.
Kommentar ansehen
19.05.2014 19:36 Uhr von syndikatM
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
der fc bayern sponsor soll seine fresse halten.
Kommentar ansehen
19.05.2014 19:51 Uhr von keineahnung13
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ach die haben eine Suchmaschine^^ naja hab mir ja wenn ich mal langeweile hatte schon andere angeguckt und zum Entschluss gekommen, Google ist ja auch einfach die beste. Finde ich.
Kommentar ansehen
19.05.2014 20:24 Uhr von Daenerys
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, da machen die von Google doch glatt das selbe was die Telekom auf nationaler Ebene schon lange treibt...nur viel größer...das geht nun wirklich nicht.
Kommentar ansehen
19.05.2014 20:36 Uhr von ms1889
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
LOL

grade die telekom sammelt verbotener weise vorratsdaten, die webseiten sind mit spähsoftware gespikt usw und os fort...

die telekom ist nach der nsa und bnd die, die deutsche bespizelt.
Kommentar ansehen
19.05.2014 20:39 Uhr von Prismama
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
H M interessant - bin grade auch neugierig geworden, da ich bei T-Online bin und diese Suchmaschine auch nicht kannte.

Wenn ich auf die Seite gehe, steht in dem Feld wo man den Suchbegriff eingibt "bereitgestellt von Google" ...
Kommentar ansehen
19.05.2014 21:17 Uhr von tehace
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich suche.t-online.de aufmache steht da "bereitgestellt durch google"

wen wollen die verarschen?
Kommentar ansehen
19.05.2014 21:38 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das auch garnicht dufte, das wenn ich t-online.de besuche nur die DSL Angebote der Telekom beworben werden und nicht die von Mitbewerbern.

Das ist 1A Wettbewerbsverzerrung!
Kommentar ansehen
19.05.2014 21:38 Uhr von spliff.Richards
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tehace

Wenn ich das jetzt richtig interpretiere, will die Telekom verhindern, dass in ihrer eigenen Suchmaschine, welche offensichtlich den Algorithmus von google nutzt, demnächst solche Ergebnisse angezeigt werden, wenn man z.B. nach "schnelles Internet" sucht:

http://imgur.com/...
Kommentar ansehen
20.05.2014 08:13 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann sollen sie nicht rumjammern, sondern auf den Suchalgorythmus eines anderen Suchmaschinenbetreibers ausweichen! Es gäbe ja z.B. auch noch bing oder yahoo. Solange wie sie aber weiterhin google nutzen brauchen sie sich auch nicht beschweren. Es liegt an ihnen da was dran zu ändern.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?