19.05.14 15:04 Uhr
 4.585
 

Erfurt: Zweijährige stürzt durch Unachtsamkeit des Vaters vom Balkon in den Tod

Der Vater einer Zweijährigen war zum Rauchen auf dem Balkon gegangen. Seine Tochter ist ihm gefolgt und unbemerkt auf einen Stuhl geklettert, um über das Geländer schauen zu können.

Sie stürzte dabei von dem Balkon aus der zweiten Etage, weil sie womöglich das Gleichgewicht verlor. Der Vater befand sich zu dem Zeitpunkt, am vergangenen Sonntag, alleine mit seiner Tochter in der Wohnung.

Gegen den Vater wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, so die Erfurter Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noobgen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesfall, Sturz, Erfurt, Balkon, Tot, Unachtsamkeit
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2014 15:04 Uhr von noobgen
 
+44 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr tragisch und traurig und der absolute Horror-Unfall für Eltern. Mein Beileid an die Eltern. :-(
Kommentar ansehen
19.05.2014 15:07 Uhr von Hirnfurz
 
+12 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.05.2014 15:54 Uhr von JESUS_CHRISTUS
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Beileid an den Vater!
Wenn er sein Kind geliebt hat, wovon ich hier mal ausgehe, wird ihn das für den Rest seines Lebens verfolgen.
Kommentar ansehen
19.05.2014 18:56 Uhr von fox.news
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
der Vater tut mir total leid. selbst wenn er fahrlässig gehandelt hat, hätte er mit Sicherheit nie im Leben gedacht, daß durch eine solche Unachtsamkeit seine kleine Tochter ums Leben kommt.

wie hier schon richtig geschrieben wurde, er wird sich wahrscheinlich für immer Vorwürfe machen.
Kommentar ansehen
20.05.2014 00:11 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
... und genau einer zu wenig.
Kommentar ansehen
20.05.2014 03:20 Uhr von Zxeera
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2014 08:36 Uhr von Kingstonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vater kann nicht non stop auf das Kind aufpassen. Mein Beileid.

@Zxeera
Hab bitte niemals Kinder, denn deine Dämlichkeits Gene sollten sich nicht fortpflanzen.
Kommentar ansehen
20.05.2014 10:21 Uhr von little_skunk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch auf die Gefahr mich jetzt unbeliebt zu machen aber ich denke der Vater ist selber Schuld.

Niemand erwartet, dass er seine Tochter jede Sekunde beobachtet. Das ist in der Wohnung nicht notwendig. Man richtet das Kinderzimmer extra so ein, dass dem Kind dort auch unbeaufsichtigt nichts passieren kann.

Für den Zeitraum auf dem Balkon hätte er seine Tochter aber jede Sekunde beobachten müssen. Wenn das nicht möglich ist, hätte er die Balkontür sichern müssen damit seine Tochter selbst unbeaufsichtigt nicht auf den Balkon gelangen kann. Alternative drei wäre ein abgesicherter Balkon (ohne Kletterhilfe) auf dem ihr ebenfalls keine Gefahr droht. Das sind gleich 3 Möglichkeiten um derartige Unfälle auszuschließen. Daher denke ich, dass der Vater selber Schuld ist. Er hat zumindest die Balkontür offen gelassen und den Balkon nicht abgesichert. Ich würde sogar behaupten er hat seine Aufsichtspflicht verletzt. Wobei er dafür bereits härter bestraft wurde als überhaupt notwendig.

Bleibt nur zu hoffen, dass andere Eltern durch diesen Unfall gewarnt sind und ihren Kindern dieses Schicksal ersparen.
Kommentar ansehen
21.05.2014 07:35 Uhr von Plattererick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@The _Insaint
Schau an ... mindestens sieben Vollidioten halten den Tod von über 150.000 Menschen (um ca. 24h) für uninteressant bzw. ist ihnen egal. Und einer säuft noch immer.
Scheiß Heuchler ...

Der Natürliche Tod eines Menschen gehört nun mal zum Leben dazu! In diesem Falle ist aber ein sehr Junges Kind auf sehr tragische Weise ums Leben gekommen und das berührt den Menschen nun mal mehr, als wenn man einfach eine Zahl in den Raum knallt, ohne Erklärung z.B. wie viele an Altersschwäche verstorben sind, durch Unfall, Krankheit oder durch Gewaltsamen Tod! Was Deinen Einwand interessant oder passender machen würde, wenn du angeben könntest wie viele Kinder in der Zeit, z.B. durch Hunger und Unterversorgung Verstorben sind!

Ansonsten halte dich doch bitte mit deinen Beleidigungen und Mutmaßungen über den Geisteszustand anderer zurück und kehre erst einmal vor deiner eigenen Haustüre!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?