19.05.14 14:53 Uhr
 774
 

Hoeneß-Kritik: Horst Seehofer rügt Christian Ude

Nach den klaren Worten Christian Udes zum Fall Hoeneß schaltet sich nun Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer in die Feindschaft der beiden Münchener ein. Er kritisiert Ex-Bürgermeister Ude scharf.

Am Montag äußerte Seehofer: "Ich versteh´s einfach nicht und ich bin auch ein Stück weit enttäuscht, wenn ein Politiker, nachdem er nicht mehr in der Verantwortung steht, solche grimmigen und auch in weiten Teilen nicht zutreffenden Bewertungen abgibt."

Zuvor hatte Ude Hoeneß vorgeworfen, er habe den Hals nicht voll bekommen. Hoeneß sei ein von blanker Geldgier getriebener Mensch.


WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Uli Hoeneß, Horst Seehofer, Rüge, Christian Ude
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2014 15:11 Uhr von Bildungsminister
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Seehofer mal so scharf und direkt bei der Steueraffäre Hoeneß selbst gewesen wäre, dann könnte man ihm nun nicht sagen, dass er nur einen Freund schützen wolle. Aber da Seehofer bei dieser Frage nie wirklich Stellung bezogen hat, und nie einen Hehl aus seiner Nähe zu Hoeneß gemacht hat, muss man hier wohl von einem Beißreflex sprechen.

Ich will gar nicht wissen wie oft wie viele ehemalige CSUler schon im Nachgang ihrer Karriere den ein oder anderen Kollegen oder auch nur Gegner kritisiert haben. Dürften wohl etliche sein. Ein klarer Fall von Doppelmoral des bayerischen Königs.

Allerdings war von ihm auch nichts anderes zu erwarten. Daher ist die Überraschung eher gering.
Kommentar ansehen
19.05.2014 15:12 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Wer sagt, denn, dass Seehofer Ude meint...vieleicht redet er ja auch von sich oder vom Oettinger....
Kommentar ansehen
19.05.2014 16:44 Uhr von kuno14
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
den ude wirds nicht jucken.........................
Kommentar ansehen
03.07.2017 15:06 Uhr von Kspott2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat ja Recht, der Udo. Und der Horst sollte mal ruhig sein. Als sein Freund Ulli, der Steuerbetrüger, noch im Knast war, da hat er sich ja auch zurückgehalten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Laut Uli Hoeneß hatte Carlo Ancelotti fünf wichtige FC-Bayern-Spieler gegen sich
Uli Hoeneß über FC-Bayern-Finanzen: "Kein Verein weltweit hat mehr Geld als wir"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?