19.05.14 09:59 Uhr
 3.863
 

Medizinische Sensation: Ärzte in Edinburgh steckten Frühchen in eine Plastiktüte

Einen besonderen Einfall hatten Ärzte in Edinburgh, um einem nur 500 Gramm wiegenden Frühchen das Leben zu retten.

Die Ärzte stecken das Baby, das schon in der 24. Schwangerschaftswoche zur Welt kam, in eine Frühstückstüte aus Plastik.

Die Tüte sollte helfen, die Gebärmutterwärme zu ersetzen, und machte dies auch mit Erfolg. Am 16. Juni darf die kleine Emily zu ihren Eltern nach Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rettung, Frühchen, Plastiktüte, Edinburgh
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2014 10:24 Uhr von kingoftf
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
Medizinische Sensation: Ärzte in Edinburgh steckten Frühchen in eine Plastiktüte


Das machen doch viele Mütter auch....
Kommentar ansehen
19.05.2014 10:30 Uhr von Launcher3
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, nur mit dem Unterschied, dass dann die meisten schon nicht mehr leben....

[ nachträglich editiert von Launcher3 ]
Kommentar ansehen
19.05.2014 13:41 Uhr von Launcher3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich fand den Humor schwarz.
Kommentar ansehen
20.05.2014 09:28 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber für den Titel gibts ein Minus. Das geht einfach mal gar nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?