19.05.14 09:55 Uhr
 129
 

Fußball: Auch Politiker machen sich für die Torlinientechnik stark

Das nicht gegebene Tor von Mats Hummels im DFB-Pokalendspiel gegen den FC Bayern München hat nun auch unter den Politikern für Diskussionen gesorgt.

Claudia Roth von den Grünen ist für die Installation der Torlinientechnik. "Das gibt Sicherheit und verhindert Fehlentscheidungen", sagte die Politikerin.

Auch der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach sieht das ähnlich. Es wäre nur noch eine Frage der Zeit, wann die Torlinientechnik in Deutschland eingeführt werde, erklärte Bosbach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Politiker, Diskussion, Claudia Roth, Wolfgang Bosbach, Torlinientechnik
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Claudia Roth zu Protesten in Dresden: "Brutaler Hass" und "Demokratie-Problem"
Vergewaltigunsgvergleich: Claudia Roths Klage gegen AfD-Politiker abgewiesen
Nach Drogenfund: Claudia Roth fordert "keine Häme" für Volker Beck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.05.2014 10:01 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider zu spät nach dem nicht gegebenen 1:0 für den BVB.
Kommentar ansehen
19.05.2014 10:11 Uhr von Sir.Locke
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
die lieben politiker sollten sich lieber mal um ihre aufgaben kümmern, und sich nicht in jede diskussion ausserhalb der politik einmischen.
Kommentar ansehen
19.05.2014 10:48 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlentscheidungen gehören für dich zum "Spaß am Spiel" ?
Kommentar ansehen
19.05.2014 11:41 Uhr von Leimy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat man nun davon, wenn sich Fußballer politisch einsetzen...die Politiker fangen an sich in den Fußball einzumischen.

Achja, ich bin gegen die Torlinientechnik. Alleine schon wegen der Gleichberechtigung der verschiedenen Ligen. In den unteren Ligen kann sich das kein Verein leisten.
Kommentar ansehen
19.05.2014 14:53 Uhr von backward
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da waren 6 Bayernspieler mitbeteiligt, 3-4 Meter von der Torlinie entfernt.
Wieso werden diese nicht wegen unsportlichen Verhaltens für ein paar Spiele gesperrt? Die haben das auch doch gesehen?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Claudia Roth zu Protesten in Dresden: "Brutaler Hass" und "Demokratie-Problem"
Vergewaltigunsgvergleich: Claudia Roths Klage gegen AfD-Politiker abgewiesen
Nach Drogenfund: Claudia Roth fordert "keine Häme" für Volker Beck


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?