18.05.14 16:54 Uhr
 731
 

Berlin: Der Polizei geht Automaten-Spreng-Bande endlich ins Netz

Der Berliner Bundespolizei ging endlich eine gesuchte Bande von Automatensprengern ins Netz. Das Trio sprengte vor allem Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn.

Nachts um 03:10 Uhr beobachteten Zivilbeamte, wie die Täter am S-Bahnhof Bergfelde zuschlugen und mit einem Schwarzpulver-Metallrohr den Automaten in die Luft jagten. "Erst nachdem ein Kollege zwei Warnschüsse in die Luft abgab, ließen sich die Täter festnehmen", so die Polizei.

Das Trio besteht aus einer 39-jährigen Frau sowie zwei Männern im Alter von 37 und 25 Jahren. Wie viele der Taten auf das Konto der Gauner gehen, ist unklar. Allein in Brandenburg flogen 17 Automaten in die Luft, dem Wohnort einer der Verdächtigen.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Diebstahl, Festnahme, Bande, Automat
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 16:59 Uhr von Sirigis
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich ging die Polizei der Automaten-Spreng-Bande ins Netz. Warum die Automaten-
Spreng-Bande allerdings solange gebraucht hat, die Polizei zu erwischen (wo sich die Polizisten doch nun wirklich nicht verstecken/überall steht auf den Polizisten das Wort "Polizei" gut leserlich drauf) ist und bleibt mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
18.05.2014 17:24 Uhr von fuxxa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mich würd mal interessieren, ob es die gleichen Typen sind, die damals auf Silkroad die Berlin ABC Jahrestickets für umgerechnet 150 Eur in Bitcoins vertickt hatten
Kommentar ansehen
18.05.2014 18:34 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und der Wohnort der Dame ist wirklich die Luft?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?