18.05.14 15:24 Uhr
 324
 

Nordkorea: Tote nach Hochhauseinsturz vermutet - Regierung entschuldigt sich

Die nordkoreanische Regierung hat sich für einen Gebäude-Einsturz in der Hauptstadt Pyongyang entschuldigt. Es werden etliche Tote unter den Trümmern vermutet. Das Unglück geschah am letzten Dienstag.

Erst am heutigen Sonntag war in den nordkoreanischen Medien von dem Unglück zu lesen. Die Zahl der Todesopfer ist derzeit noch nicht bekannt, soll aber Medienberichte zufolge mehr als 100 Menschen betragen.

Die Regierung teilte mit, dass das Hochhaus nicht ordnungsgemäß gebaut wurde und die zuständigen Baubehörden nicht adäquat genug kontrolliert hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Tote, Nordkorea, Entschuldigung, Einsturz, Hochhaus
Quelle: www.bbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?