18.05.14 15:24 Uhr
 326
 

Nordkorea: Tote nach Hochhauseinsturz vermutet - Regierung entschuldigt sich

Die nordkoreanische Regierung hat sich für einen Gebäude-Einsturz in der Hauptstadt Pyongyang entschuldigt. Es werden etliche Tote unter den Trümmern vermutet. Das Unglück geschah am letzten Dienstag.

Erst am heutigen Sonntag war in den nordkoreanischen Medien von dem Unglück zu lesen. Die Zahl der Todesopfer ist derzeit noch nicht bekannt, soll aber Medienberichte zufolge mehr als 100 Menschen betragen.

Die Regierung teilte mit, dass das Hochhaus nicht ordnungsgemäß gebaut wurde und die zuständigen Baubehörden nicht adäquat genug kontrolliert hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Tote, Nordkorea, Entschuldigung, Einsturz, Hochhaus
Quelle: www.bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Ukraine: OSZE-Beobachter durch eine Mine getötet
Loveparade-Katastrophe kommt nun doch vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft
Rasenmäher gegen Wiese - wer gewinnt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?