18.05.14 12:07 Uhr
 529
 

Bonn: Polizei kommt neunköpfiger Einbrecherbande auf die Spur

Die Polizei in Bonn hat neun offenbar europaweit agierende Einbrecher ermittelt. Die Bande soll für etwa 200 Wohnungseinbrüche verantwortlich sein. Dabei haben die Einbrecher Beute im Wert von schätzungsweise 650.000 Euro gemacht.

Allein in den vergangenen Monaten habe die Bande 190 Einbrüche und Einbruchsversuche in fast 50 Städten in Nordrhein-Westfalen begangen. Der Schaden, der durch die Einbrüche entstanden ist, wird von der Polizei auf etwa 70.000 geschätzt.

Zwei der Tatverdächtigen sind in Finnland wegen anderer Vergehen im Gefängnis, drei weitere Tatverdächtige befinden sich in Untersuchungshaft und auch den restlichen vier Einbrechern droht ein Strafverfahren.


WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bonn, Einbrecher, Ermittlung, Bande
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 12:30 Uhr von The Roadrunner
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Bandenmäßig verübte Straftagen gehören viel härter bestraft: in solchen Fällen bin ich für Betonfüße und versenken; auch wenn es hart klingt.
Solche Leute haben kein Gewissen, wieso sollte die Gesellschaft da rücksicht üben. Den angerichteten Schaden können sie eh nicht wieder gut machen und von den physchichen Auswirkungen bei den Opfern (und den daraus resultierenden Kosten) ganz zu schweigen.
Kommentar ansehen
18.05.2014 15:08 Uhr von The Roadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer: Star Trek 6 - Das unentdeckte Land. ;-)
Kommentar ansehen
18.05.2014 15:13 Uhr von professorfate
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ne echte News wärs gewesen, wenn die neunköpfige Einbrecherbande nur acht Körper dazu gehabt hätte.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?