18.05.14 09:54 Uhr
 1.713
 

Fußball/Pokal-Finale: Stimmen zum Spiel Borussia Dortmund gegen Bayern München

Nach dem Pokal-Sieg der Bayern über den BVB meldeten sich einige Beteiligte zu Wort. So sieht Bayern-Trainer Pep Guardiola auf eine gute Saison zurück. Das Wichtigste war für ihn die Meisterschaft. Aber der Pokal-Sieg freut ihn sehr. BVB-Trainer Jürgen Klopp sagte, dass seine Elf sich sehr gequält hat.

Eine Leichtigkeit der Mannschaft konnte er nicht erkennen. Trotzdem habe seine Mannschaft alles gegeben. Torschütze Arjen Robben gab seiner Mannschaft ein Riesenkompliment, vor allem nachdem die Truppe bereits von einigen abgeschrieben war.

BVB-Keeper Roman Weidenfeller sagte: "Wir haben ein ganz klares, reguläres Tor erzielt. Wir hätten das Spiel in der regulären Spielzeit gewonnen, nun stehen wir mit leeren Händen da. Die Saison war immer noch sehr gut, aber auch sehr unglücklich, denn wir hätten einen Titel verdient."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Borussia Dortmund, DFB-Pokal
Quelle: www.bundesliga.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 10:01 Uhr von TeKILLA100101
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
Also das nicht gegebene Tor war definitiv ein Tor, da muss man gar nicht anfangen zu diskutieren, auch nicht ob es vorher Abseits war oder nicht...

Der Schiri hat es aber nunmal nicht gesehen und damit muss man dann leben, ich kann Dortmund verstehen, dass es sie ärgert...
Ich finde aber sone Aussage vom Weidenfäller dann schwach, "Wir hätten dann ja gewonnen in der regulären Zeit" Dann wäre das Spiel doch komplett anders verlaufen... Keiner kann sagen was dann wäre..
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:27 Uhr von bastibausg
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Und warum sollte man nicht drüber diskutieren? Wenn es vorher Abseits war, dann war es genau sowenig ein "offizielles" Tor.
Sind halt die Entscheidungen die der Schiri trifft und damit müssen beide Seiten leben.
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:38 Uhr von Sir-Pumperlot
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:55 Uhr von umb17
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Also soweit ich weiß - und so wurde es auch gestern in den Interviews deutlich - waren sowohl Bayern als auch Dortmund klar für die Torlinientechnik. Glück gehabt, aber trotzdem wars schön!
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:01 Uhr von TeKILLA100101
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@bastibausg

Es war vorher kein Abseits, da gibt es nichts zu diskutieren. Es war ein ganz reguläres Tor, welches nicht gegeben wurde...
Also muss man nicht drüber diskutieren ob es eins war oder nicht....

Ich finde es vom BvB nur schwach sich nun auf diese eine einzige Szene zu stützen als ob die an dem ganzen Spiel schuld war.... Das finde ich einfach ein wenig schwach, bin aber nichts anderes gewohnt, wenn Bayern gewinnt ist immer irgendwas, man kann nie anerkennen, dass sie einfach verdient gewonnen haben. So ist das im deutschen Fußball nun mal und ich als Bayern Fan lebe damit und es freut mich dennoch, wenn wir gewinnen...

Was die Torlinientechnik angeht, so waren beide Vereine dafür, man muss da jetzt nicht künstlich irgendwelche Lügen verbreiten, um Dortmund schlecht zu stellen @ Sir-Pumperlot
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:05 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Sir-Pumperlot
umb17 hat Recht. Sowohl die Bayern als auch der BVB wollten dei Torlinientechnik. Gescheitert ist das ganze an dem Nein anderer Teams.

So oder so hätte das aber nichts geändert, weil die Technik dann erst nächste Saison zur Verfügung gestanden hätte.

Ist sicherlich ärgerlich für den BVB, aber keiner weiss wie das Spiel dann ausgegangen wäre. Wäre sicherlich schwierig für die Bayern geworden, aber heisst noch nicht automatisch dass sie verloren hätten. So ist halt Fußball.
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:54 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB
sorry, aber das mit dem Abseits ist Quatsch, wir müssen das auch nicht schön reden... 100 Einstellungen zeigen, dass da noch ein Fuß von, ich glaube Müller, vor Hummels ist... eine zeigt es anders, es liegt nahe, dass dort die Perspektive einfach ein wenig verzerrt ist...

Zum zweiten Teil deines Kommentars aber stimme ich voll und ganz zu :-)
Kommentar ansehen
18.05.2014 12:02 Uhr von gernot27
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Da kann man disskutieren was man will. Der BVB wurde benachteiligt und die Bayern wieder bevorzugt. Das war sogar sofort am TV ersichtlich, dass das ein Tor war. Bloß der Schiri hat das natürlich nicht gesehen. Auch Kroos hätte nach seinem wiederholten Foulspiel vom Platz gemusst. Aber ist ja ein Bayern-Spieler. Da zählen begangene Fouls ja nichts. Will mal echt wissen, was der Schiri für das Spiel von dem Steuerhinterziehungsverein Bayern München bekommen hat.
Kommentar ansehen
18.05.2014 12:24 Uhr von Biertrinker
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
welch ein Unsinn.Natürlich war das Abseits. Es wurden schon andere Situationen gepfiffen die noch unklarer waren. Wie auch immer.
Und Bayern bevorzugt? LoL
Das gabs gelbe Karten für Bayernspieler für Fouls die keine waren. Die Englländer lachen sich über sowas kaputt....
Kommentar ansehen
18.05.2014 13:04 Uhr von DieHunns
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sir-Pumperlot

Das ist eine klar erfundene Aussage von Dir, Dortmund hat sich vom ersten tage an klar für die Technik ausgesprochen, was erzählst n´ du da für einen Mist ?
Kommentar ansehen
18.05.2014 13:57 Uhr von Atze2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
als Bayern-Henkel muss ich sagen -> klares Tor

https://www.youtube.com/...

Wer da Hummels im Abseits sieht sollte mal einen Augenarzt aufsuchen


-> das angebliche Abseits ist ab Minute 0:50 zu sehen

[ nachträglich editiert von Atze2 ]
Kommentar ansehen
18.05.2014 16:51 Uhr von TeKILLA100101
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen Linienrichter hat Tor angezeigt:

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
18.05.2014 17:42 Uhr von el_vizz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
England hat die Torlinientechnik. Bei einem Spiel von Fulham (?) gab es eine ähnliche Situation: Sogar der Verkäufer an der Würstchenbude wähnte den Ball hinter der Linie, und sämtliche Zeitlupen sprachen auch dafür - in Wahrheit kratzte er noch an der Linie und das Tor wurde dementsprechend nicht gegeben.

Vom Gefühl her sah ich den gestern zwar knapp, aber nicht drin. Und nein, ich bin nicht parteiisch, weil ich auf den BVB gesetzt habe...

Der BVB kann trotzdem stolz sein. Vizemeister und wieder direkt die CL erreicht, Real im Rückspiel schwindelig gespielt und Pokalfinalist. Gibt echt schlimmeres. Wenn in der nächsten Saison die Verletztenliste nicht so arg ist, wie sie diese Saison war, traue ich denen alles zu.
Kommentar ansehen
18.05.2014 21:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Sogar der Verkäufer an der Würstchenbude wähnte den Ball hinter der Linie, und sämtliche Zeitlupen sprachen auch dafür - in Wahrheit kratzte er noch an der Linie..."

Genau das ist das Entscheidende.
Der Ball muss komplett hinter der Linie sein. Das scheinen viele zu vergessen....

Und solange kein Bild parallel zur Torlinie existiert kann man nunmal nicht mit Sicherheit sagen, ob es eine Fehlentscheidung war oder nicht, genauso wie bei der möglichen Abseitsstellung.

Der Linienrichter hat sofort auf weiterspielen entschieden, BILD hat den Fehler heute auch schon "berichtigt"...

http://tinyurl.com/...

Ich würde mal einfach sagen, der Linienrichter hatte mit Abstand die beste Perspektive von allen, auch wenn Klopp und "alle Ersatzspieler" natürlich sofort erkannt haben, dass der Ball drin war ;-)

Der Videobeweis nützt auch nur dann etwas, wenn die Kameras entsprechend stehen. Dafür könnte man mit dem Videobeweis auch Abseitsstellungen und Fouls vor dem Tor erkennen. Das kann die Torlinientechnik nicht.

Zu den Fouls: Bayern hat gerade mal ein Foul mehr begangen, aber alle gelben Karten bekommen....so einseitig ist es also nun doch nicht gewesen....natürlich waren die Bayern-Fouls viel brutaler, die Verletzungen bei Bayern waren einfach Pech....
Kommentar ansehen
18.05.2014 23:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wer da Hummels im Abseits sieht sollte mal einen Augenarzt aufsuchen"

Auf dem Video verdeckt Müller die Füße von Hummels und Boateng die von Martinez im Moment des Kopfballs....war da vom Augenarzt redet sollte lieber die Brille aufsetzen.
Kommentar ansehen
19.05.2014 10:22 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mensch was Ihr alle lamentiert und und und.

Schiedsrichter hat entschieden - basta.

Ich für meinen Teil will keinen elektronischen Fussball haben. Was käme als nächsten? Sensoren an den Füßen der Spieler?
Kommentar ansehen
19.05.2014 10:47 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Abseits und der Balll war über der Linie.
Warum wird hier so viel diskutiert, wenn die Bilder doch klar die Realität zeigen?
Kommentar ansehen
19.05.2014 11:57 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingPike - weil es wurscht ist. Die Macht auf dem Feld haben die Schiedsrichter. Und haben die auf Tor entschieden?

Immer dieses Gejammere.
Kommentar ansehen
19.05.2014 13:02 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Das habe ich ja nicht bestritten. Mein Kommentar war auf die Diskussion hier bezogen und nicht auf die Entscheidung des Schiris.

Und jammern tue ich auch nicht, da ich weder BVB noch Bayernfan bin ;)
Kommentar ansehen
19.05.2014 13:43 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ball war im Tor, Hummels war nicht abseits, aber die Schwalbe von Hojbjerg hat es nie gegeben. Der Freistoß, seine Folgen bzw. Nicht-Folgen und das ganze diskutieren hier hat sich damit erledigt. Zwei Fehlentscheidungen die sich gegenseitig aufgehoben hatten. Passt, wie damals beim Malaga Spiel.
Kommentar ansehen
19.05.2014 15:21 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?