18.05.14 09:52 Uhr
 1.699
 

Nicht mit bloßem Auge zu erkennen - ungewöhnliche Strukturen auf dem Mond gefunden

Mit Radaraufnahmen der Radioteleskope Green Bank in West Virginia und Arecibo auf Puerto Rico wurden jetzt unterhalb der Mondoberfläche ungewöhnliche Strukturen entdeckt.

Die Radarwellen drangen dabei etwa zehn bis 15 Meter tief in den Mondboden ein und wurden dann zurückgeworfen.

Auf einer der so entstandenen Aufnahmen sind zum Beispiel helle und dunkle Strukturen unweit der Landestelle von Apollo 17 zu sehen. Verantwortlich dafür sind unter anderem unterschiedliche Gesteinsvorkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mond, Radar, Struktur
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 12:00 Uhr von p75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Verantwortlich dafür sind unter anderem unterschiedliche Gesteinsvorkommen" .. wenn man weiß, wie diese Strukturen entstanden sind, wieso sind sie dann "ungewöhnlich"?
Kommentar ansehen
18.05.2014 17:24 Uhr von insidejob911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal was anderes als Stein und Staub. :)
Kommentar ansehen
19.05.2014 09:26 Uhr von Sarkast
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unterhalb der Mondoberfläche und nicht mit bloßem Auge zu erkennen?
Seltsam.........
Kommentar ansehen
19.05.2014 12:46 Uhr von Herr-Heptamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, aber die News ist schon echt schlecht wiedergegeben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?