18.05.14 09:47 Uhr
 454
 

Evolution: Verkettete Zufälle oder genetisch programmiert?

Wenn sich die Zeit zurückdrehen lassen würde, könnte sich die Evolution unter den gleichen Umweltbedingungen wieder ähnlich entwickeln oder ist sie mehr dem Zufall überlassen? Evolutionsbiologen behaupten gerne, dass Mutationen Zufall sind. Die natürliche Selektion aber nicht.

Gespensterschrecken passen sich ihrer Wirtspflanze über Generationen in Form und Farbe an. Tauschte man die unterschiedlichen Pflanzen für die Jungtiere aus, passten diese sich wieder über Generationen der neuen Pflanze an, bis die Tiere nur noch 17 Prozent ihrer ursprünglichen DNA gemeinsam hatten.

Die überwiegende Mehrheit der DNA unterschied sich. Das bedeutet, dass die Gene zwar einige grobe evolutionäre Entwicklungen vorgeben, aber der größte Teil dem Zufall überlassen wird. Eine Wiederholung der Evolutionsgeschichte mit ähnlichen Ergebnissen wäre demnach äußerst unwahrscheinlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Evolution, Zufall, Mutation
Quelle: news.sciencemag.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 12:37 Uhr von Phyra
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
News falsch wiedergegeben, der 1. absatz ist nicht in der news enthalten und der 2. absatz ist komplett falsch.

Die aussage im 2. absatz sollte eigentlich sein:
"Äußerlich , bis auf geringe unterschiede, gleich aussehende Gespensterschrecken haben trotzdem nur 17% der DNA gemeinsam"
es wurde niemals ein einheitlicher genpool genommen und deren entwicklung in unterschiedlichen umgebungen in einem so großem zeitintervall untersucht, dass eine abaenderung von 83% des genpools moeglich machen wuerde.
Ergo kann nicht festgestellt werden ob es nur die pflanze ist, die fuer diese aenderungen verantwortlich war oder (sehr wahrscheinlich) auch viele andere umwelteinfluesse, darum ist dein absatz nur eine falsche wiedergabe vermicht mit den eigenen, falschen, vorstellungen.
Kommentar ansehen
18.05.2014 18:12 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Phyra: Man soll News in eigene Worte fassen. Ich finde schon, dass die Kernaussagen übereinstimmen:

1. Absatz: "If the clock rewound, would organisms evolve the same way they did before?"

2. Absatz: "They discovered many genetic differences between the ecotypes. Yet to their surprise, they found that, even in stick insects that looked the same but were from different places, only 17% of their DNA had changed in the same way."

3. Es wurden lediglich die Pflanzen ausgetauscht und die Gene der Nachfolger haben im Vergleich nur noch 17% der gesamten DNA gemeinsam.

Außerdem lese ich immer mehrere Quellen der gleichen Nachricht. Da kann schon mal was hängen bleiben. Z.B. erster Absatz letzter Satz: "Evolutionsbiologen behaupten gerne, dass Mutationen Zufall sind. Die natürliche Selektion aber nicht."

Aber du mußt ja irgendwie deinen Frust loswerden.
Kommentar ansehen
18.05.2014 18:28 Uhr von Phyra
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"1. Absatz: "If the clock rewound, would organisms evolve the same way they did before?"
->"Evolutionsbiologen behaupten gerne, dass Mutationen Zufall sind. Die natürliche Selektion aber nicht. "
woher willst du wissen ob evolutionsbiologen soetwas gern behaupten? es koennte auch unsinn sein, oder ein erwiesener fakt oder irgendetwas anderes was nicht mit deiner aussage uebereinstimmt.

"2. Absatz:[...]"
ja, und nun uebersetze mal das zitat, die aussage ist etwas komplett anderes als das, wass du in punk 3. behauptest.

Das ganze hat nichts mit frust zu tun, du gibst hier eine nachricht wieder, eigene ueberzeugung oder wissen aus anderen quellen hat hier nichts zu suchen, schon gar nicht ohne quellenangabe, das kannst du dir dann fuer die kommentare lassen, egal wie schwer dir das fallen mag.
Im endeffekt ist deine nachricht schlichtweg falsch und hat mit der ursprungsnachricht nur das thema und ein paar worte gemein.

[ nachträglich editiert von Phyra ]
Kommentar ansehen
18.05.2014 18:41 Uhr von montolui
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
....scheinst ja den vollen Oberlehrer-Durchblick zu haben, mit deinen Interpretationen...

Am Besten ist, du beantragst die Löschung der News, wegen völlig falscher Wiedergabe....

[ nachträglich editiert von montolui ]
Kommentar ansehen
19.05.2014 23:21 Uhr von FlatFlow