18.05.14 09:47 Uhr
 454
 

Evolution: Verkettete Zufälle oder genetisch programmiert?

Wenn sich die Zeit zurückdrehen lassen würde, könnte sich die Evolution unter den gleichen Umweltbedingungen wieder ähnlich entwickeln oder ist sie mehr dem Zufall überlassen? Evolutionsbiologen behaupten gerne, dass Mutationen Zufall sind. Die natürliche Selektion aber nicht.

Gespensterschrecken passen sich ihrer Wirtspflanze über Generationen in Form und Farbe an. Tauschte man die unterschiedlichen Pflanzen für die Jungtiere aus, passten diese sich wieder über Generationen der neuen Pflanze an, bis die Tiere nur noch 17 Prozent ihrer ursprünglichen DNA gemeinsam hatten.

Die überwiegende Mehrheit der DNA unterschied sich. Das bedeutet, dass die Gene zwar einige grobe evolutionäre Entwicklungen vorgeben, aber der größte Teil dem Zufall überlassen wird. Eine Wiederholung der Evolutionsgeschichte mit ähnlichen Ergebnissen wäre demnach äußerst unwahrscheinlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Evolution, Zufall, Mutation
Quelle: news.sciencemag.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich
Australien: Erstmals konnten lebende Rote Seedrachen gefilmt werden