18.05.14 09:32 Uhr
 14.298
 

Berlin: Zwangsprostitution - 16-jährige Rumänin schaffte rund um die Uhr an

Eine 16-jährige Rumänin wurde von ihrem 30-jährigen Freund nach Berlin gelockt, um dort in einem Restaurant zu arbeiten.

Es stellte sich jedoch heraus, dass sie stattdessen als Prostituierte arbeiten sollte. Dabei durfte sie ihr Prepaid-Handy nicht ausschalten, da sie 24 Stunden am Tag für die Freier erreichbar bleiben sollte. Auf dem Handy war aber kein Guthaben, sie konnte also selbst niemanden anrufen.

Als sie feststellte, dass ihr Freund mehrere Mädchen auf den Strich schickte, floh sie in seiner Abwesenheit und zeigte ihn bei der Polizei an. Ihr Freund und Zuhälter wurde am Ende zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt. Nun will sie Deutsch lernen und einer normalen Arbeit nachgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Zwangsprostitution, Rumänin
Quelle: www.huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 09:33 Uhr von blade31
 
+74 | -8
 
ANZEIGEN
Für den Notruf braucht man kein Guthaben auf dem Handy!
Kommentar ansehen
18.05.2014 09:39 Uhr von dragon08
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Das wußte Sie wohl nicht , oder hat man das Handy manipuliert ?
Kommentar ansehen
18.05.2014 09:41 Uhr von FredDurst82
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
"und" "was" "sollen" "die" "anführungszeichen" "im" "topic" "?"
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:07 Uhr von sfmueller27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@FredDurst82

Ja, die Anführungszeichen müssen weg. Habs gerade gemeldet.

@Kritikglobalisieren

Wenn es mehr Kontrollen in Bordellen gäbe, würde man
sicher zunächst mehr solche Fälle aufdecken. Danach würde aber immer mehr eine Verlagerung in die von dir genannten Hinterzimmer und Privatwohnung erfolgen.
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:31 Uhr von fee36
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Notrufe sind auch ohne Guthaben möglich
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:48 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@sfmueller27

so muss das sein, good job :)
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:02 Uhr von PatBu
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Und warum will sie jetzt deutsch lernen? Sie kann doch jetzt nach Rumänien zurück
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:12 Uhr von max.mustermann2014
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Das hab ich jetzt auch nicht versanden,
was brauchts in Rumänien deutsch.
Kommentar ansehen
18.05.2014 11:48 Uhr von Jaqulz
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Weil sie in Deutschland bleiben möchte, Gehirn einschalten.
Kommentar ansehen
18.05.2014 13:36 Uhr von azru-ino
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
ist ja ganz toll. erst wird sie von alten deutschen misshandelt und als die machenschaften auffliegen soll sie wieder zurück oder was?
Kommentar ansehen
18.05.2014 13:37 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Notruf

MAl butter bei die fische und ganz ehrlich, wenn ihr in einem Fremden Land seid, wisst ihr das man vom Handy kostenlos einen Notruf absetzen kann, wenn ja welche nummer?
Kommentar ansehen
18.05.2014 14:09 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Als sie feststellte, dass ihr Freund mehrere Mädchen auf den Strich schickte, floh sie in seiner Abwesenheit und zeigte ihn bei der Polizei an."

Weil ihr erst dann klar war, dass er sie nicht liebt oder was? Und was heißt er hat sie dahin gelockt? Was haben die Eltern getan? Das Mädchen ist unfassbar naiv, da haben die Eltern ganz einfach mal verschissen.
Kommentar ansehen
18.05.2014 14:30 Uhr von Schillerlocke
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.05.2014 15:11 Uhr von SteveM45
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Die wenigsten unter uns wissen das mit dem Notruf!
Und wie ich immer sage: Prostitution gehört streng verboten.
Kommentar ansehen
18.05.2014 17:06 Uhr von HumancentiPad
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ SteveM45
"Prostitution gehört streng verboten. "
Eben nicht das würde alles viel schlimmer machen!
Kommentar ansehen
18.05.2014 18:37 Uhr von el_vizz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@Schillerlocke: Nicht verboten, sondern streng überwacht und reglementiert. Siehe Cannabis: Verbote bringen überhaupt nichts.

Demaskierend finde ich bei einigen das klassische "Ausländer raus". Man hat anscheinend kein Problem, dass jemand mit 16 auf den Strich geschickt wird? Erbärmlich!
Kommentar ansehen
18.05.2014 22:59 Uhr von DonKorax65
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also soweit ich weiß braucht man für den Notruf kein Guthaben!!!
Kommentar ansehen
19.05.2014 00:49 Uhr von bewer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Verbot der Prostitution macht alles besser? Das hat ja schon bei der Prohibition in den USA gut funktioniert. Ist ja nicht so, als hätte sie die Mafia dort erst groß gemacht.
An alle, die etwas von Verbot faseln und nicht nur trollen möchten: Denkt doch erst einmal nach, bevor ihr so einen selten dummen Quatsch von euch gebt.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?