18.05.14 09:12 Uhr
 1.036
 

Harte Themen bei den Filmfestspielen in Cannes: Inzest, Verlust, Vergewaltigung

Auch die Filmproduzenten Atom Egoyan und Keren Yedaya zeigen in Cannes ihre aktuellen Filme. Die in den Filmen erzählten Geschichten erinnern teilweise ein wenig an die Fälle Fritzl und Kampusch.

In den Filmen werden verschiedene Emotionen und Erfahrungen thematisiert: Die Liebe zwischen Eltern und Kindern, Verlusterfahrung, Vergewaltigung, Zwang, Dominanz, Unterwerfung aber auch Eifersucht und Machtspiele oder Inzest.

Filmkritiker wollen bei beiden Produzenten eine Doppelstrategie entdeckt haben: Es wird nicht nur das absolute Böse gezeigt und Hassgefühle geweckt. Es wird auch verdeutlicht, dass Täter und Opfer in einem besonderen Abhängigkeitsverhältnis stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verlust, Vergewaltigung, Inzest, Cannes, Filmfestspiel
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 14:11 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will man mir den Abschaum schmackhaft machen? Buäh!

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?