18.05.14 09:06 Uhr
 281
 

Urteil: Bahn informierte an kleinen Bahnhöfen unzureichend - Nachbesserung nötig

Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat nun entschieden, dass die Deutsche Bahn an allen Bahnhöfen über Zugausfälle und Verspätungen informieren muss.

Der Verweis auf die kostenpflichtige Hotline der Deutschen Bahn reicht in Zukunft nicht mehr aus.

Aufgrund des Urteils muss die Deutsche Bahn nun auch kleinere Haltestellen informationstechnisch nachrüsten und sicherstellen, dass dort über Zugausfälle und Verspätungen entsprechend informiert wird.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Zug, Deutsche Bahn, Ausfall, Verspätung
Quelle: www.lto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.05.2014 09:07 Uhr von sfmueller27
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Scheint mir eine gute Entscheidung, es kann ja wohl nicht sein, dass Kunden, die an kleineren Bahnhöfen zusteigen, eine kostenpflichtige Hotline anrufen müssen, um sich über Verspätungen zu informieren.
Kommentar ansehen
18.05.2014 10:04 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe doch, das gilt auch ebenso für Busverbindungen.
Also die Überlandlinien und auch für alle Busse und Trams im Nahverkehr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?